Stinkende Flüssigkeit löst Einsatz aus

Ein Einsatz an einem Auffangbecken eines Pumpwerks an der Gladbecker Straße hat am Donnerstagmorgen die Feuerwehr beschäftigt. Gegen 9 Uhr waren die Einsatzkräfte alarmiert worden und rückten zu dem Pumpwerk kurz vor der Gladbecker Stadtgrenze aus. „Grund war eine übel riechende Flüssigkeit, die sich auf dem Gewässer befand“, heißt es in der Mitteilung der Feuerwehr. Die Einsatzkräfte setzten Ölsperren ein, um so zu verhindern, dass sich die Flüssigkeit in den nahegelegenen Vorthbach ausbreitete. Im Anschluss daran wurden Proben entnommen, die nun in einem Labor ausgewertet werden sollen.

„Als abschließende Maßnahme wurde schließlich ein Saugwagen einer Spezialfirma zur Einsatzstelle geordert, der das verunreinigte Wasser aufnahm und umweltgerecht entsorgte“, schildert die Feuerwehr ihr Vorgehen.

Gegen 13.30 Uhr war der Einsatz schließlich beendet und die Feuerwehr konnte wieder abrücken. Insgesamt waren zehn Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr vor Ort.