Stadt informiert über Ausbau des Quellenbuschs

Der Zustand der Straße am Quellenbusch ist vielen Anwohnern seit langem ein Dorn im Auge.
Der Zustand der Straße am Quellenbusch ist vielen Anwohnern seit langem ein Dorn im Auge.
Foto: Winfried Labus/WAZ-FotoPool
Was wir bereits wissen
Inzwischen gibt es ein Konzept zur Erneuerung der Straße in Vonderort. Auf einer Bürgerversammlung im JAG am 13. Januar will die Stadt das vorstellen.

Bottrop..  Der Ausbau der Straße am Quellenbusch wird immer konkreter. Inzwischen hat der städtische Fachbereich Tiefbau und Stadterneuerung ein entsprechendes Konzept entwickelt. Diese Planungen möchte die Stadtverwaltung bei einer Bürgerversammlung den Anwohnern und weiteren Interessierten vorstellen.

Die Bürgerversammlung findet statt am Donnerstag, 15. Januar, ab 18 Uhr in der Aula des Josef Albers Gymnasiums an der Zeppelinstraße 20. Die Stadtverwaltung lädt ausdrücklich alle Veranstaltungsteilnehmer ein, beim Treffen mögliche Anregungen und Bedenken vorzutragen, die nach Möglichkeit bei der abschließenden Umsetzung der Maßnahme berücksichtigt werden sollen.

Bereits im Februar 2014 hatte Fachbereichsleiter Heribert Wilken gegenüber der WAZ einen „Vollausbau“ der Straße angekündigt. Der umfasse neben der eigentlichen Straße auch Gehwege und Pkw-Stellplätze. Schon damals kündigte Wilken an, dass der Ausbau für die Anwohner mit Kosten verbunden ist.