Spezial-Laster für den Schachtbau

Die Bottroper Schwesterunternehmen HDT und MC Bauchemie zeigen im Mai bei einer Fachmesse einen von ihnen aufgerüsteten LKW für mobile automatisierte Schacht- und Kanalsanierung. Das erste Fahrzeug dieser Art haben sie an einen Spezialisten für Schachtsanierung geliefert, der ihn auf einer Baustelle in Köln-Porz erstmals eingesetzt hat.

Das Fahrzeug umfasst alle erforderlichen Gerätschaften für eine automatisierte Schacht- und Kanalsanierung. Sie sind fest in einem 15-Tonner verbaut und ermöglichen eine mobile schnelle und einfache Anwendung. Der LKW enthält eine komplette MRT-Anlage der HDT, das Kernstück des LKW. Ein Betreten des Schachtes ist damit nicht mehr erforderlich. Die Anlage ist flexibel einsetzbar und besteht aus vier Einheiten, die die Schachtwände borbereiten und mit Spezialstoffen von MC Bauchemie beschichten.

Der LKW ist weitestgehend unabhängig und autark mit großem Wassertank und eigener Stromversorgung ausgerüstet. Er bietet daher den Vorteil, über mehrere Tage hinweg auf einer Baustelle operieren zu können. Der hydraulische Kranausleger (bis 3,7 Meter) ermöglicht eine einfache und sehr genaue Handhabung sowie maximale Flexibilität. Außerdem besitzt der LKW einen Sozialraum mit Sitzplätzen für vier Personen, eine Miniküche, eine Standheizung sowie eine Stellfläche für bis zu zwei Tonnen Material.