Sorgen um Arbeitsplätze

Sorgen macht sich die örtliche Vorsitzende des Hotel- und Gaststättenverbandes, Tina Große-Wilde, auch um die Arbeitsplätze: „Es fallen Stellen weg“, ist sie sich angesichts der Mindestlohnregelung sicher. Für ihr eigenes Unternehmen gelte dies allerdings nicht: „Wir sind ja nur ein kleiner Betrieb.“

Problematisch werde die Mindestlohnregelung beispielsweise bei Saisonbetrieben, die bei schönem Wetter draußen Kaffee und Kuchen servieren und als Aushilfen Schülerinnen beschäftigen, die das Geschirr einsammeln. „Sollen die auch 8,50 Euro verdienen?“ Das seien Kosten, die nicht einkalkuliert seien.