Schüler schnuppern in Berufsalltag hinein

Rund 500 Schülerinnen und Schüler nehmen in diesem Jahr erstmals an der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss - Übergang Schule-Beruf in NRW“ teil. Vom 4. bis 15. Mai schnuppern die Achtklässler für jeweils einen Tag in den Berufsalltag hinein und erkunden aktiv verschiedene Berufsfelder. Derzeit stellen Bottroper Unternehmen und Einrichtungen rund 100 Plätze zu dieser Berufsfelderkundung bereit. Es werden aber noch zahlreiche weitere Plätze benötigt. Interessierte Betriebe können ihre freien Plätze in das eigens dafür entwickelte Internetportal www.kaoa-praxis.de einstellen.

In Vorfeld der Berufserkundung nehmen alle Schülerinnen und Schüler der teilnehmenden Schulen an einer Potenzialanalyse teil, die den Jugendlichen zu einem ersten Kontakt mit ihren beruflichen Neigungen und Kompetenzen verhelfen soll. Darauf aufbauend erkunden die Jugendlichen in Betrieben aktiv unterschiedliche Berufsfelder für jeweils einen Schultag und legen damit den Grundstein für eine gezieltere Wahl des in der 9.Klasse folgenden Betriebspraktikums.

Die Berufsfelderkundung in Betrieben dient dazu, erste praxisnahe Einblicke in einen Betrieb und in betriebliche Arbeitsabläufe zu ermöglichen, erste Eindrücke von den Ausbildungs- und Arbeitsanforderungen zu gewinnen sowie Hinweise auf spätere Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten zu erhalten.

Die Tage der Berufsfelderkundung eröffnen Unternehmen die Chance, Jugendliche aller Schulformen der 8. Klassen kennenzulernen, Betrieb sowie Branche vorzustellen und dafür zu begeistern. Die Betriebe kommen in Kontakt mit potenziellem Nachwuchs, der später vielleicht ein Praktikum, eine Ausbildung oder ein duales Studium bei ihnen absolvieren möchte.

Die Berufsfelderkundungen können für einzelne Schüler oder für eine ganze Gruppe angeboten werden. Da es sich um eine verpflichtende Schulveranstaltung handelt, sind die Schüler während der gesamten Berufsfelderkundung unfall- und haftpflichtversichert.

Info für interessierte Unternehmen und Einrichtungen unter: www.kaoa-praxis.de oder https://bottrop.bfe-nrw.de/