Schon jetzt wollen 3000 Läufer an den Start

Die Begeisterung war beim vergangenen Vivawest-Marathon groß. Die Veranstalter gehen auch in diesem Jahr von einer Top-Veranstaltung aus, Hier der Zieleinlauf am Nordsternpark in Gelsenkirchen.
Die Begeisterung war beim vergangenen Vivawest-Marathon groß. Die Veranstalter gehen auch in diesem Jahr von einer Top-Veranstaltung aus, Hier der Zieleinlauf am Nordsternpark in Gelsenkirchen.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Der Vivawest-Marathon am 17. Mai verbindet zum dritten Mal die Städte Gelsenkirchen, Essen, Bottropund Gladbeck. Diesmal kommt auf der Strecke ein Abstecher über die Alu-Hütte hinzu.

Bottrop..  Schon fast 3000 Anmeldungen liegen für den Vivawest-Marathon am 17. Mai vor, darunter 1700 Halbmarathon- und 600 Marathonläufer. Zum dritten Mal verbindet das Sportereignis die Städte Gelsenkirchen, Essen, Bottrop und Gladbeck. Die Strecke bietet Gelegenheit, nicht alltägliche Wege und Laufstrecken am Marathontag zu absolvieren. In diesem Jahr kommt ein neuer Abschnitt hinzu: Etwa auf der Hälfte der Distanz werden die Athleten über das Werksgelände der Trimet Aluminium geführt, die kurz hinter der Stadtgrenze zu Essen liegt.

Seit 30 Jahren hat die Alu-Hütte ihren Hauptsitz in der Nachbarstadt. „Gern öffnen wir unsere Türen und bieten den Läuferinnen und Läufern einen Einblick auf unser Werksgelände“, sagt Dr. Martin Iffert, Chef der Trimet Aluminium. Das Unternehmen wird nicht nur die Athleten begrüßen. Direkt vor dem Hauptsitz ist ein großer Fanpoint als Anlaufstelle für die Zuschauer geplant. Zusammen mit der IG BCE soll ein buntes Programm gestaltet werden.

Titelsponsor Vivawest kündigt ein weiteres großes Fest an: „Rund um den Nordsternplatz werden wir wieder ein buntes Programm mit Kinderbetreuung, Live-Moderation, DJ, Bühnenprogramm, Staffelwechselpunkt sowie gastronomischem Angebot organisieren“, sagt Unternehmenssprecher Thomas Wels. Die Kundencenter in Bottrop und in den anderen beteiligten Städte präsentieren den Wohnungsanbieter während des Laufs an den Fan-Points mit Gewinnspielen und vielfältigen Aktionen.

City-Lauf

Vergünstigte Teilnahme bis zum 31. Januar

Neben den Marathon-Staffeln sowie dem Zehn-Kilometer-Lauf von Gladbeck nach Gelsenkirchen mit knapp 1000 Teilnehmern wird am 17. Mai erstmals auch ein Citylauf in der Essener Innenstadt angeboten. Eine 7,3 Kilometer lange Strecke führt die Läufer dabei mitten durch die Stadt. Sie starten auf dem Kennedyplatz und passieren auf ihrem Weg die Grüne Mitte Essen und das Thyssen-Krupp-Gelände. Zum Schluss geht es dann noch quer durch die sonst stark belebte Einkaufsmeile der Rathaus-Galerie

Im Vergleich zum Vorjahr haben sich bereits mehr Sportler für den Lauf angemeldet. „Der relativ milde Winter trägt sicherlich dazu bei, dass wir schon knapp 3000 Anmeldungen verzeichnen können“, sagt Projektleiter Philipp Weber.

Vielfalt auf der Strecke

Eine Sportlerin, die im Rahmen des Marathons das Ruhrgebiet bereits laufend erkundet hat, ist Silke Niehues. Die 42-jährige war schon im vergangenen Jahr über die Marathon-Distanz unterwegs. „Am Laufen im Revier reizt mich besonders die Vielfalt und die Abwechslung der Laufstrecken. Besonders schön ist es, wenn dann Freunde an der Strecke stehen und einen anfeuern“, berichtet die dreifache Mutter.