Schon die Kleinsten dürfen musizieren

Ab sofort besteht die Möglichkeit, Kinder ab drei Jahren zur musikalischen Früherziehung in der „Casa“ im Mehrgenerationenhaus anzumelden. Eltern und Kinder können dazu ein kleines Sommerkonzert besuchen, das am Montag, 16. Juni, von 16 bis 17 Uhr im Saal des neuen Martinszentrums, An der Martinskirche, aufgeführt wird. Hier besteht dann die Möglichkeit, die Kinder direkt zu den Kursen für das zweite Halbjahr anzumelden.

Instrumentenkiste

Die „Instrumentenkiste“, wie sich die musikalische Früherziehung für Kinder in der Casa nennt, bietet zweimal im Jahr ein Kursprogramm, an dem Kinder in verschiedenen Altersgruppen teilnehmen können. So lernen in der Gruppe A Kinder ab drei Jahren, in der Gruppe B ab vier Jahren das Musizieren kennen. In der Gruppe „Cantalino“ erhalten die Kinder ab fünfeinhalb Jahren Blockflötenunterricht und erlernen Lieder, die mit Klangstäben begleitet werden. Angeleitet werden sie durch zwei erfahrene Pädagoginnen.

Deren Motivation: „Musik ist gut für Körper und Seele. Das sollen Kinder in unseren Kursstunden erleben, dazu Erfahrungen mit Rhythmik, Singen und dem Erproben von Orff’schen Instrumenten machen.“