Das aktuelle Wetter Bottrop 18°C
Karnevalskirmes

Schausteller ziehen negative Kirmes-Bilanz

09.02.2016 | 18:26 Uhr
Schausteller ziehen negative Kirmes-Bilanz
Die Betreiber des Fahrgeschäftes „Breakdance“ klagen über Umsatzeinbußen. Nur wenige Jugendliche drehten dieses Jahr hier ihre Runden.Foto: Joachim Kleine-Büning

Bottrop.   Besucher bleiben wegen des schlechten Wetters und des abgesagten Rosenmontagszuges aus. Betreiber der Fahrgeschäfte sind enttäuscht.

Mit Nieselregen, Windböen und einem abgesagten Rosenmontagszug hatten die Betreiber der Fahrgeschäfte und Imbissbuden nicht gerechnet. Auf der Karnevalskirmes in der City war - kurz gesagt - nicht viel los. Das schlechte Wetter sorgte dafür, dass viele Besucher ausblieben. Nur wenige Familien und Jugendliche liefen an Karussell, Schießbude oder dem Autoscooter vorbei, noch weniger hielten an, um sich mit Bratwurst und Zuckerwatte zu vergnügen.

Risikofaktor Wetter

„Wir haben im Vergleich zu den letzten Jahren 40 bis 50 Prozent Umsatz eingebüßt. Alles spielte zusammen. Die schlechte Wetterlage hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Dass der Zug ausgefallen ist, trug nicht positiv zum Geschäft bei. Das ist nun mal das Risiko, das wir zu tragen haben“, sagt Robert Petter, Betreiber von „Petters Autoscooter“. „Am Donnerstag und Freitag ging es schon mit kleineren Tropfen los – der Himmel zog sich zu und es fing an zu nieseln. Leider wurde es über das Wochenende nicht besser“, ergänzt er.

Mit trüber Miene bauten auch die Mitarbeiter vom „Bonner Break-Dance“ am Dienstagmorgen das Fahrgeschäft am Berliner Platz ab. Sie luden die Einzelteile – erneut bei Regen – auf den Transporter. Thomas Grass, leitende Kraft beim Abbau, betont: „Wir sind nur den Umständen entsprechend zufrieden. Wegen der vielen Schauer war eindeutig weniger zu tun als in den letzten Jahren.“ Genauer beziffern kann er die Einbußen nicht. Er bedauert: „Wir sind leider immer von der Wetterlage abhängig.“ Die Betreiber des Fahrgeschäfts hätten vorher mit dem Organisationsteam des Rosenmontagszuges gesprochen und nachgefragt, ob er stattfinden würde. „Sie haben uns versprochen, dass alles nach Plan läuft. Schade, dass dies nicht der Fall war. Den Ausfall des Zuges haben wir eindeutig gemerkt“, so Grass.

„Christa’s Grill“ verkaufte in diesem Jahr auch weniger Snacks und Getränke an hungrige Kirmesbesucher. „Sie blieben einfach aus. Der einzige gute Tag, den wir hatten, war der Samstag. Rosenmontag war es schlimm – wir hatten noch nie so wenig zu tun, fast 50 Prozent Umsatzeinbußen mussten wir hinnehmen. Uns, sowie anderen Ausstellern, wurde zugesagt, dass der Zug läuft. Das war eine Falschinformation. . . Nicht nur ich bin darüber verärgert, es geht vielen anderen genauso“, unterstreicht Christa Pawlenka, Inhaberin des Traditionsstandes.

Maximilian Hulisz

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
15. Gospelnacht
Bildgalerie
Fotostrecke
Viel Stimmung in Bottrop
Bildgalerie
3. Vivawest-Marathon
article
11550723
Schausteller ziehen negative Kirmes-Bilanz
Schausteller ziehen negative Kirmes-Bilanz
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bottrop/schausteller-ziehen-negative-kirmes-bilanz-id11550723.html
2016-02-09 18:26
Bottrop