Das aktuelle Wetter Bottrop 17°C
Beratung

Sanierung belastet die Mieter

10.10.2012 | 18:33 Uhr
Sanierung belastet die Mieter
Wenn Häuser saniert werden, ist die Belastung für die Mieter in den Wohnungen enormFoto: Mathias Schumacher (Archiv)

Bottrop.   Wenn Handwerker in die Wohnhäuser kommen, bedeutet das für die Bewohner Stress. Doch sie müssen sich nicht alles gefallen lassen. Rechtsanwalt Sutha Krishnapillai-Overhoff vom Mieterbund Rhein-Ruhr weiß, was wie Mieter und Vermieter miteinander klar kommen.

Überall in der Stadt werden Wohnhäuser saniert. Sie werden gedämmt, auf den neuesten Stand gebracht, alles mit dem Ziel, Energie einzusparen. Mieter, die während dieser Zeit in den Häusern wohnen, haben sich an die WAZ gewandt und von Problemen mit Arbeitern erzählt, von Terminen, die nicht eingehalten werden, von zu kurzfristigen Ankündigungen, wer zu welchem Zeitpunkt in die Wohnung oder den Keller muss. Kurz: von massiven Einschränkungen während der Bauphase. Die WAZ erklärt, was Mieter dulden müssen und wie Sanierungsphasen für Mieter und Vermieter so stressfrei wie möglich verlaufen.

Wie muss die Wohnungsgesellschaft die Sanierung ankündigen?

„In einer Ankündigung zur Modernisierung muss der Vermieter drei Monate vorher Dauer und Umfang der Arbeiten erläutern.“ Ganz wichtig sei es, erklärt Rechtsanwalt Sutha Krishnapillai-Overhoff vom Mieterbund Rhein-Ruhr, dass darin auch die voraussichtlich entstehenden Kosten aufgeführt seine. „Und zwar aufgeschlüsselt nach Kosten für Instandsetzung und Kosten für Modernisierung. Denn nur letztere dürfen nachher in Teilen auf die Miete aufgeschlagen werden.“
 

Die Handwerker kündigen sich an und wollen zu einem bestimmten Zeitpunkt in die Wohnung. Muss der Mieter anwesend sein?

Nein. Wichtig ist nur, dass die Arbeiter in die Wohnung kommen. Ein Mieter, der sich an die WAZ gewandt hat, erzählt seine Erfahrungen. „Wir haben uns abgesprochen, so dass immer jemand da war, um die Türen zu öffnen.“ Das rät auch der Experte vom Mieterbund. In funktionierenden Hausgemeinschaften sei das möglich. „Aber durch die hohe Fluktuation in den Mietshäusern gibt es nicht mehr viele solcher Hausgemeinschaften.“

An wen kann sich der Mieter wenden, wenn er mit den Arbeiten nicht zufrieden ist.

Ansprechpartner ist immer der Vermieter, denn nur mit dem hat der Vermieter einen Vertrag. „Der Vermieter beauftragt die Firmen, an ihn wendet sich der Mieter bei Reklamationen. Dann müssen die Firma und der Vermieter sich einigen“, sagt Krishnapillai-Overhoff.

Nicht eingehaltene Fristen - für viele Mieter ein Ärgernis. Was ist noch zulässig?

Das Problem bei solchen Maßnahmen ist, dass verschiedene Gewerke und Firmen auf einer Baustelle arbeiten. Die Abstimmung kann schwierig sein. Damit müssten Mieter rechnen, sagt der Rechtsanwalt. „Es geht nach Treu und Glauben, das heißt, ein jeder muss auf die Belange des anderen Vertragspartners Rücksicht nehmen. Wenn ein Vermieter die Arbeiten nicht erkennbar verzögert, müssen Mieter solche Verschiebungen in Kauf nehmen.“

Müssen Mieter alles für die Arbeiten vorbereiten, also etwa Keller und Zimmer ausräumen?

Klare Antwort des Experten: „Die Mieter haben lediglich eine Duldungspflicht.“ Das heiße aber nicht, dass sie selbst Hand anlegen müssten oder das ältere Hausbewohner Helfer organisieren müssen, die beispielsweise den Keller ausräumen. „Viele Menschen wollen nicht, dass fremde Leute ihre Sachen transportieren und anfassen. Deshalb kümmern sie sich lieber selbst darum. Sie müssen es aber nicht.“ Sie könnten diese Arbeiten auch dem Vermieter überlassen. Gleiches gelte für die Reinigung nach den Renovierungsarbeiten.

Matthias Düngelhoff



Kommentare
11.10.2012
07:27
Gift ist stiller
von HerrSoundso | #1

Na, wenigstens passieren dann die Auswaschungen der in den Isolierungen vorhanden Giftstoffe, wie etwa Terbutryn "in aller Stille"

Das Zeug braucht keine Schlagbohrmaschine um danach im Grundwasser den absoluten Gen-Klabster zu erzeugen.
Das mit vordergründigen "Informationen" desinformierte Völklein darf also nach der Lärmbelästigung wieder beruhigt weiterschlafen. ^^

Aus dem Ressort
Ab sofort läuft die Anmeldung für den Vivawest-Marathon
Marathon
Am 17. Mai 2015 fällt der Startschuss für den dritten „Vivawest-Marathon“, der die ausdauerndsten Läufer durch Gelsenkirchen, Essen, Bottrop und Gladbeck führt. Ab sofort sind die Anmeldelisten geöffnet. Hier ein erster Ausblick auf das Laufereignis mit dem fröhlich mitgehenden Pott-Publikum.
Tests gehören zum Lehrgang
Prüfungsrelevant
Fünf Wochen dauert die Ausbildung an der Schule in Essen, danach gehen die Brandmeister-Anwärter für ein Praktikum ins Krankenhaus. Doch zum Alltag in der Schule der Essener Feuerwehr gehören auch regelmäßige Tests. Die sind prüfungsrelevant, sagt Thomas Hoffmann von der Rettungsassistentenschule,...
Er starb, weil er den Polen beistand
Kirche
Am Montag vor genau 75 Jahren verhafteten die Nationalsozialisten den Kaplan Bernhard Poether im Pfarrhaus von St. Joseph. Er hatte sich in Bottrop für inhaftierte Polen eingesetzt. Bernhard Poether starb 1942 im KZ Dachau.
Erleichterung über Skater-Urteil in Bottrop
Ehrenpark
Die Bezirksvertretung Bottrop-Mitte nimmt das Urteil zum Ehrenpark zufrieden zu Kenntnis. Das Verwaltungsgericht bescheinigt der Stadt korrektes Vorgehen beim Lärmgutachten und gibt den Klägern mit, sie hätten „nichts Substanzielles“ entgegen zu setzen.
Sophia macht den entscheidenden Wurf beim Brezelfest
Kinder-Brezelfest
Beim Miniatur-Brezelfest in der „Evangelischen Tageseinrichtung für Kinder Kirchhellen“ sind die Kleinen mit Begeisterung dabei. Für viele ist es das erste Mal und noch etwas schwierig, zielgenau zu werfen. Zum Brezelkönig macht Sophia ihren Freund Tim.
Umfrage
Wie halten Sie es mit dem Einkaufen?  Ist der örtliche Handel ihre Zieladresse, sind es die Zentren in Randlage oder kaufen Sie im Internet?

Wie halten Sie es mit dem Einkaufen?  Ist der örtliche Handel ihre Zieladresse, sind es die Zentren in Randlage oder kaufen Sie im Internet?

 
Fotos und Videos
Grusel in Bottrop
Bildgalerie
Kaue Prosper II
Industriekultur
Bildgalerie
Herrliche Aussichten
Glückspiel im Saalbau
Bildgalerie
Sparkassenauslosung
27. Motorradrallye
Bildgalerie
Kirchhellen