Ruhrgebiet-Lied schaffte es in die Top Ten

Wenn die ZWAR-Singers irgendwo auftreten, dann tun sie das in ihrer „Kluft“. Dazu gehören weiße Hose, weiße Bluse, blaue Weste mit gelbem Logo und der gelbe Schal mit Kordel. Das Emblem des Chores war das erste Werk der Tochter von Chorleiterin Gaby Günther als Grafik-Designerin. Früher war es auf T-Shirts gedruckt und wusch sich immer schnell aus. Inzwischen lässt man es aufsticken.

15 bis 20 Auftritte absolvieren die Frauen im Jahr. Jede hat ihren Ordner mit den Liedtexten, rund 100 Songs gehören zum Repertoire. Das Bottrop-Lied ist dabei und auch das Lied „Ruhrgebiet – meine Heimat“ mit Text und Musik von Gaby Günther zum Day of Song erschaffen. Das Lied hat es vor fünf Jahren in die Top Ten im Ruhrgebiet geschafft. Im Linienbus haben die Frauen damals gesungen und auch auf dem Tetraeder haben sie schon ihre Stimmen erklingen lassen, obwohl Gaby Günther da zuerst gar nicht rauf wollte.

Sie singen, weil Gesang froh macht und manchmal auch für Geld. Zum Beispiel beim Weihnachtskonzert für die Volksbank zusammen mit dem Shanty-Chor. Die 1000-Euro-Spende geht danach an soziale Zwecke.