Das aktuelle Wetter Bottrop 4°C
Kollision

Rollerfahrerin (48) schwebt nach schwerem Verkehrsunfall in Bottrop in Lebensgefahr

14.10.2012 | 15:01 Uhr
Funktionen
Rollerfahrerin (48) schwebt nach schwerem Verkehrsunfall in Bottrop in Lebensgefahr
Foto: Tom Thöne

Bottrop.   Eine Rollerfahrerin aus Bottrop hat bei einem schweren Verkehrsunfall in Bottrop ein Polytrauma erlitten. Die Frau schwebt seitdem in Lebensgefahr. Wegen der zahlreichen Verletzungen der Frau ließ der Notarzt sie mit dem Rettungshubschrauber in die Essener Universitätsklinik fliegen.

Eine Rollerfahrerin aus Bottrop ist bei einem Verkehrsunfall in der Kreuzung Eichenstraße und Hans-Sachs-Straße lebensgefährlich verletzt worden. Die 48-jährige Frau war mit einem Pkw zusammengestoßen, teilte die Polizei mit.

Dabei erlitt sie ein Polytrauma und schwebt seitdem in Lebensgefahr. Die Bottroperin befuhr die Eichenstraße in östlicher Richtung und überquerte geradeaus die Kreuzung der Eichenstraße mit der Hans-Sachs-Straße. Zur gleichen Zeit kam ihr ein 37jähriger Bottroper mit seinem Pkw entgegen. Weil die Ampel auch für ihn Grün zeigte, fuhr dieser ebenfalls in die Kreuzung ein. Er wollte nach links in die Hans-Sachs-Straße abbiegen. Dabei kam es in der Kreuzung zu dem Zusammenstoß, schildert die Polizei den Hergang des Verkehrsunfalls.

Wegen der zahlreichen Verletzungen der Frau ließ der Notarzt sie mit dem Rettungshubschrauber in die Essener Universitätsklinik fliegen. Auskünfte über den momentanen Gesundheitszustand der Verletzten konnten am Sonntag weder Polizei noch Feuerwehr geben.

nj

Kommentare
Aus dem Ressort
Die Bottroper Stadtverwaltung schließt bis 4. Januar
Geschlossen
Die Dienststellen sind ab 24. Dezember nicht besetzt. Ausnahmen sind das Quadrat, die Bücherei und das Hallenbad im Sportpark. Es gibt Notdienste.
Cembalo für die Kulturkirche
Kultur
Gerhard Kemena übergíbt sein großes Wittmayer-Cembalo für einen symbolischen Preis der Bottroper Kulturkirche Heilig Kreuz. Der Musiker freut sich,...
Fall aus Gladbeck - Bei Mord gibt die Polizei nie auf
Kriminalität
Das Schicksal eine jungen Frau aus Gladbeck ist auch nach Jahren noch ungeklärt. Kapitaldelikte verjähren im Gegensatz zu anderen Taten aber nicht.
Trickreich oder klug? Land behält die Hälfte ein
Flüchtlingskosten
„Taschenspielertrick“ oder vernünftig – CDU und SPD streiten über die Absicht des Landes, die Flüchtlingshilfe des Bundes zur Hälfte einzubehalten.
Frisches Geld für den Stadtumbau in Bottrop
Fördergelder
Aus dem Programm Stadtumbau West fließen weitere Fördermittel nach Bottrop. Gut 2,9 Miilionen Euro. Die Nachricht traf Freitag im Rathaus ein.
Fotos und Videos
Weihnachtskonzert mit poppigen Klängen
Bildgalerie
Josef Albers Gymnasium
WAZ Redaktion
Bildgalerie
Neueröffnung
Nikolausmarkt
Bildgalerie
Kreatives aus Bottrop
Auf dem Rathaus-Dachboden
Bildgalerie
Adventskalender