Rockwool sponsert zwei Energiekisten für Bottroper Schulen

Die Themen erneuerbare Energien und Gebäude-Energieeffizienz spielen nicht nur für Eigenheimbesitzer, sondern auch in Schulen und Bildungseinrichtungen eine immer wichtigere Rolle. Zur Unterstützung von Bildungsmaßnahmen in Sachen Umwelt und Energie sponsert der Wirtschaftspartner Deutsche Rockwool, Mineralwoll GmbH & Co. OHG, jetzt zwei so genannte Energiekisten.

Sie sollen Lehrkräfte in den Jahrgangsstufen vier bis sechs dabei unterstützen, das Thema Erneuerbare Energien ohne spezielle Vorkenntnisse mit attraktiven Lernmethoden in den Unterricht einzubringen. Die Energiekiste im Wert von ca. 1000 Euro enthält Materialien und Messgeräte für insgesamt 27 Schülerexperimente sowie Anleitungen und Arbeitsblätter.

Die Vergabe und eine finanzielle Unterstützung der Energiekisten in der Emscher-Lippe-Region wird durch den Verein zur Förderung erneuerbarer Energien und energiesparender Techniken e.V. (VEE) organisiert. Der VEE hat sich zum Ziel gesetzt, u.a. durch Informations- und Aufklärungsarbeit sowie durch allgemein zugängliche Bildungs- und Fortbildungsveranstaltungen zu ressourcenschonender Energietechnik den Umweltschutz zu fördern.

Die offizielle Übergabe der beiden Energiekisten fand im Zentrum für Information und Beratung (ZIB) statt. Karin Tielemann, Projektmanagerin Marketing und Öffentlichkeitsarbeit der Innovation City Management GmbH, nahm die Experimentierkoffer von Herwig Fischer, Rockwool Manager Energy-Design-Center Deutschland, Prof. Dr. Karin Kückelhaus, Vorsitzende des VEE, und VEE-Geschäftsführer Reinhold Fischbach entgegen. Die beiden Energiekisten werden zukünftig in Bottroper Schulen eingesetzt.

In der Innovation City Ruhr-Modellstadt Bottrop werden innovative Ideen und Lösungen entwickelt, wie den Herausforderungen des Klima- und Strukturwandels begegnet werden kann. Seit Ende 2010 wird in dem „Labor Bottrop“ demonstriert, wie ein klimagerechter Stadtumbau unter Berücksichtigung der Sicherung des Industriestandorts aussehen kann.