Das aktuelle Wetter Bottrop 15°C
A la Amélie

Quietsche-Enten weltweit in Szene

Zur Zoomansicht 11.01.2013 | 15:13 Uhr
Am Niederrhein.
Am Niederrhein.Foto: WAZ FotoPool

Die Bottroperin Johanna Mertes setzt weltweit Quietsche-Enten in Szene - wer denkt da nicht an "Die fabelhafte Welt der Amélie"?

Rund 200 unterschiedliche Enten – vom Piraten über Kiffer, Polizist, Sträfling oder Bergwanderer bis hin zu Enten diverser Fußballclubs – tummeln sich in Johanna Mertes Badezimmer. Alle Fotos: privat/Mertes

(sk)

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
Campus
Bildgalerie
Schlüsselübergabe
Medizinforum
Bildgalerie
Marienhospital
Brauhaus am Ring
Bildgalerie
Hochzeitsmesse
Halloween Fest
Bildgalerie
Horror
Historische Sammlung
Bildgalerie
1.Weltkrieg
Populärste Fotostrecken
So verkleiden sich die Stars
Bildgalerie
Halloween
Essener Weihnachtsbaum
Bildgalerie
Innenstadt
Kleider aus Schokolade
Bildgalerie
Schoko-Messe
Rakete explodiert bei Start zur ISS
Bildgalerie
Katastrophe
MSV verliert nach Elfmeterschießen
Bildgalerie
DFB Pokal
Neueste Fotostrecken
Horrorhaus
Bildgalerie
Fotostrecke
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Karikatur vom Tage
Bildgalerie
Politik
Dreamfall Chapters
Bildgalerie
Fotostrecke
Facebook
Kommentare
12.01.2013
16:38
Quitscheenten weltweit in Szene
von tierfreund61 | #1

Liebe WAZ, so gross kann doch das Winterloch nicht sein, um Gummientchen mehr als eine Seite der Zeitung zu widmen!

Umfrage
Würde Ihnen ein Feierabendmarkt in Bottrop in der Zeit von 16 bis 20 Uhr gefallen?

Würde Ihnen ein Feierabendmarkt in Bottrop in der Zeit von 16 bis 20 Uhr gefallen?

 
Fotos und Videos
27. Motorradrallye
Bildgalerie
Kirchhellen
Feuerwehr-Bottrop
Bildgalerie
Grossübung
Brezelumzug 2014
Bildgalerie
Volksfest
Josef-Terwellen-Platz
Bildgalerie
Brezelfest
Aus dem Ressort
Für den Städtebau fließen vier Millionen Euro nach Bottrop
Politik
Der Bund hatte seine Mittel für den nordrhein-westfälischen Städtebau von 75 Millionen auf 115 Millionen Euro angehoben. Die Landesregierung stockte nochmals auf, NRW-Bauminister Michael Groschek lenkt die Mittel weiter in die Städte.
Einblicke ins Studium in Holland
Bildung
Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Bottrop informierten sich über die Möglichkeiten eines Auslandsstudiums an der Stenden-Universität im holländischen Emmen. Gemeinsam mit ihren Lehrern lernten sie den Campus und das Bildungsangebot kennen.
Deutschlands größtes Grusellabyrinth zieht nach Bottrop um
Freizeit
Gute Aussichten für alle, denen das Schaudern allein in der Halloween-Nacht noch lange nicht reicht. Deutschlands größtes Grusellabyrinth zieht von Kiel nach Bottrop um. Noch läuft der Aufbau in der alten Kaue in Bottrop. Und es werden Darsteller gesucht. Eröffnung ist - am Freitag, 13. Februar.
Arbeitsmarkt in Bottrop zeigt sich noch einmal entspannt
Arbeitsmarkt
Im Oktober galten in Bottrop 4789 Frauen und Männer als arbeitslos, 48 weniger als im September. Die Arbeitslosenquote verringerte sich damit leicht auf jetzt acht Prozent. 450 junge Menschen unter 25 Jahren besitzen keine Stelle, das sind 62 weniger als im vergangenen Monat.
Sturm Ela: Bottropern tut es um jeden gefällten Baum leid
Umwelt
Noch immer müssen Forstwirte und ihre Helfer in der Stadt viele Gehölze absägen, die der Sturm zu Pfingsten stark beschädigt hatte. Seit anfang der Woche sind sie mit schwerem Gerät in Welheim im Einsatz. Viele Anwohner sind nicht gerade erfreut darüber.