Das aktuelle Wetter Bottrop 15°C
Bergbau

Prosper-Haniel - RAG-Bergleute könnten zur Deutschen Bahn wechseln

22.03.2012 | 18:16 Uhr
Prosper-Haniel - RAG-Bergleute könnten zur Deutschen Bahn wechseln
Lokomotive für den sozialen Personalabbau im Bergbau: Die Personalvorstände Ulrich Weber (DB) und Peter Schrimpf (RAG) unterzeichneten gemeinsam mit den Konzernbetriebsräten Ludwig Ladzinski und Günter Kirchheim (DB) und Ludwig Ladzinski (RAG) im Lokschuppen des Bergwerks Prosper-Haniel den Kooperationsvertrag. Foto Dirk Bannert

Bottrop.   Die Deutsche Bahn wird viele der letzten Bergleute übernehmen, wenn der Deutsche Steinkohlenbergbau aufs Abstellgleis gestellt wird. Spätestens 2018 soll das letzte Bergwerk Prosper-Haniel in Bottrop schließen. Bis dann brauchen 1700 RAG-Mitarbeiter neue Jobs.

Eine rote Lokomotive brummte im Lokschuppen auf dem Gelände des Bergwerks Prosper-Haniel. Bahngleise führen auf den letzten Metern ans Ziel. Diese Kulisse sagte fast alles: Die Deutsche Bahn AG wird die letzten Bergleute der RAG übernehmen, wenn 2018 der subventionierte Steinkohlenbergwerk auf dem Abstellgleis stehen wird. Bis dahin läuft der Personalabbau in den Bergwerken wie auf Schienen.

Die Deutsche Bahn wird in Bottrop demnächst ein Vermittlungsbüro einrichten, um den fliegenden Personalwechsel zu bewerkstelligen. „Wir vermitteln aus der Arbeit in die Arbeit“, sagte Ludwig Ladzinski, Vorsitzender des RAG-Gesamtbetriebsrates.

Eine ähnliche Kooperation strebt die RAG auch mit Evonik an

Rund 1700 RAG-Mitarbeiter brauchen bis 2018 voraussichtlich neue Jobs. Dann soll das Bottroper Bergwerk als letztes schließen . „Wir haben also Zeit. Unser Ziel ist es nicht, alle innerhalb von eineinhalb Jahren zu vermitteln“, sagte der Bottroper, bevor er und DB-Konzernbetriebsratschef Günter Kirchheim im Lokschuppen mit den Personalvorständen Peter Schrimpf (RAG) und Ulrich Weber (DB) den Kooperationsvertrag zwischen der RAG und der Bahn AG unterschrieben. Eine ähnliche Kooperation strebt die RAG auch mit Evonik an. „Bei der Bahn passen die Berufsbilder aber besser. Bei Bedarf können sich die Mitarbeiter in Lehrgängen weiterbilden und zusätzliche Kenntnisse erwerben“, betonte RAG-Personalchef Schrimpf.

Die Bahn hätte theoretisch für alle RAG-Leute neue Jobs

Die Bahn AG kann die Leute aus dem Bergbau ganz gut gebrauchen. Auch sie beschäftigt zum Beispiel Mechatroniker, Industriemechaniker oder Elektroniker in den Werkstätten, aber auch Industriekaufleute. „Wir haben im Umkreis von 50 Kilometern um Bottrop in den nächsten Jahren einen Bedarf von tausend bis 1500 neuen Kollegen“, sagte Bahn-Betriebsratsvorsitzender Kirchheim. Die Bahn hätte theoretisch für alle noch zu vermittelnden Mitarbeiter neue Jobs. Diese werden bei der Personalsuche bevorzugt behandelt. So brauche der Konzern zum Beispiel Elektriker, Gleisbauer, Weichenmechaniker, und Elektroniker für ihre Leitungstechnik.

„Genau die Fachkräfte, die exzellent zu uns passen“

Allein weil bei der Bahn AG in den nächsten Jahren viele Mitarbeiter in Rente und Pension gehen, brauche der Konzern ständig neue Mitarbeiter, erklärte DB-Personalvorstand Weber und betonte: „Die RAG-Beschäftigten sind mit ihrem hohen Ausbildungsstand genau die Fachkräfte, die vom Profil her exzellent zu uns passen.“

Norbert Jänecke

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Stadtspitzen aus Bottrop und Gladbeck im Radel-Fieber
Stadtradeln
OB Bernd Tischler ging mit Amtskollegen Ulrich Roland aus Gladbeck und Hobby-Radfahrern auf „Bürgermeistertour“. Aktion im Rahmen des Stadtradelns
Bottrop als Stopp auf dem Weg der PS-Boliden nach Vegas
Gumball 3000
Stockholm - USA: Die Fahrer der Gumball 3000-Rallye legen beim Autotuner Brabus eine Pause ein. Für die Fahrt durch Deutschland gab's Auflagen.
Bosnierin bringt Flüchtlingen in Bottrop Deutsch bei
Schule
Majda Horic flüchtete einst selbst aus ihrem Heimatland – und unterrichtet heute Kinder mit ähnlichem Schicksal in einer internationalen Förderklasse
Ehrenamtliche leitet in Bottrop Beerdigungen
Bistum Essen
Die Bottroperin Hildegard Hüffer aus der Pfarrei St. Joseph hat am ersten Qualifizierungskurs im Bistum Essen für den Beerdigungsdienst teilgenommen.
Was die Kartoffelsuppe von Familie Rathcke bärenstark macht
Das isst der Pott
Anneliese Rathcke begeistert ihre Töchter bis heute mit ihrer Suppe. Dem Klassiker aus dem Revier hat die Hausfrau eine besondere Würze verliehen.
Fotos und Videos
Gumball 3000 stoppt in Bottrop
Bildgalerie
Luxus-Rallye
Fliegende Tänzer im Movie Park
Bildgalerie
Cheerleading
"Muttis Kartoffelsuppe"
Bildgalerie
Das isst der Pott
article
6487222
Prosper-Haniel - RAG-Bergleute könnten zur Deutschen Bahn wechseln
Prosper-Haniel - RAG-Bergleute könnten zur Deutschen Bahn wechseln
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bottrop/prosper-haniel-rag-bergleute-koennten-zur-deutschen-bahn-wechseln-id6487222.html
2012-03-22 18:16
Prosper-Haniel,RAG,Bergbau,Steinkohle,Bottrop,Kirchhellen
Bottrop