Polizei kontrolliert vor neuem Bandido-Clubhaus in Bottrop

Mit einer starken Truppe zeiigte die Polizei am Freitagabend Flagge vor dem neuen Bandidos-Clubhaus an der Gladbecker Straße.
Mit einer starken Truppe zeiigte die Polizei am Freitagabend Flagge vor dem neuen Bandidos-Clubhaus an der Gladbecker Straße.
Foto: FUNKE FotoServices
Was wir bereits wissen
An der Gladbecker Straße hatte der Rockerclub zur Eröffnungsparty eingeladen. Die Beamten fühlten sich angesprochen, sie kamen als Hundertschaft.

Bottrop.. Mit starken Kräften der Einsatzhundertschaft hat die Polizei am Abend die Besucher des neu eröffneten Clubhauses der Bandidos an der Gladbecker Straße auf dem Eigen kontrolliert.

Die Mitglieder des Motorradclubs hatten ihr erst 2013 bezogenes Clubheim am Nordring in Bottrop aufgegeben und zur Eröffnungsparty in die ehemalige Trinkhalle geladen, kurz vor der Gladbecker Stadtgrenze.

Die Polizei ließ bei der Neueröffnung keinen Zweifel daran, wer Herr im Hause war: Aus beiden Richtungen wurden im Auto, auf dem Motorrad oder zu Fuß ankommende Besucher kontrolliert und, sofern Verdachtsmomente vorlagen, auch durchsucht.

„Wir wollen die Botschaft senden: Macht es euch nicht zu gemütlich hier“, sagt Inge Such, Leiterin der Pressestelle der zuständigen Polizei Recklinghausen. „Die Rocker sollen wissen, dass sie sich in Bottrop nicht unbemerkt breit machen können. Wir werden ihnen von Anfang an auf die Finger schauen. Erfahrungen aus anderen Städten haben gezeigt, dass rechtzeitiges Einschreiten der Polizei später viele große Einsätze erspart.“

Auch zur angekündigte Eröffnungsparty des MC Brothers Westside im Februar war die Polizei mit einem so großen Aufgebot angerückt, dass die Rocker die Party hatten ausfallen lassen.

Bei den Kindern auf der Gladbecker Straße waren die Beamten Freitagabend jedenfalls die Helden. Sie schossen zahlreiche Handyfotos mit den Beamten zusammen. Und das Blaulicht zahlreicher Polizeifahrzeuge, rechts und links am Straßenrand rund um das Clubhaus, leuchteten bis nach Gladbeck.