Das aktuelle Wetter Bottrop 4°C
Bottrop

Pferdemarkt sieht im April gute Chancen

06.04.2008 | 14:34 Uhr
Funktionen

Vorverlegung gefällt den Händlern

Mit einem großen Angebot an Pferden rechnet Natascha Sadowski von der Gesellschaft für Stadtmarketing Bottrop (GSB) beim Pferdemarkt in der Bottroper City, der am – verkaufsoffenen – Sonntag, 27. April, auf dem Cyriakus-Kirchplatz stattfindet.

 Der Grund für ihre Zuversicht liegt in dem ungewöhnlich frühen Termin im April. „Bislang fand der Pferdemarkt immmer im Mai statt und musste dann mit anderen Veranstaltungen wie dem Tiermarkt in Lembeck konkurrieren. Die Pferdehändler jedenfalls waren über den frühen Termin sehr erfreut”, erklärt Sadowski.

 Aber nicht nur der Termin ist neu. Als weitere Neuerung wird es beim Pferdemarkt erstmals auch Musik geben. Zwei halbstündige Auftritte der Mark Bennett Bend sollen die Marktbesucher unterhalten. Daneben gibt es die bewährten Programmpunkte wie Voltigier-Darbietungen oder Westernreiten sowie Vorführungen des Sattlerhandwerks und der Hufschmiedearbeit. Nicht fehlen dürfen natürlich die beliebten Kutschfahrten mit dem Landauer (Karten sind am Veranstaltungstag am Info-Point der GSB direkt an der Vorführfläche erhältlich).

 Privatleute können übrigens wieder bei einer Second-Hand-Börse gebrauchtes Reitzubehör bieten. Eine Standgebühr wird nicht erhoben. Das Programm beginnt um 10 Uhr mit dem Auftrieb der Verkaufspferde und endet gegen 18 Uhr. ock

Helga Pillar

Kommentare
Aus dem Ressort
Stadt lässt verfallendes altes Haus abreißen
Straßenbild
Denn das Schrott-Gebäude an der Möddericher Straße 22/24 ist zu einem Gefahrenherd geworden.
Die Bottroper Stadtverwaltung schließt bis 4. Januar
Geschlossen
Die Dienststellen sind ab 24. Dezember nicht besetzt. Ausnahmen sind das Quadrat, die Bücherei und das Hallenbad im Sportpark. Es gibt Notdienste.
Cembalo für die Kulturkirche
Kultur
Gerhard Kemena übergíbt sein großes Wittmayer-Cembalo für einen symbolischen Preis der Bottroper Kulturkirche Heilig Kreuz. Der Musiker freut sich,...
Fall aus Gladbeck - Bei Mord gibt die Polizei nie auf
Kriminalität
Das Schicksal eine jungen Frau aus Gladbeck ist auch nach Jahren noch ungeklärt. Kapitaldelikte verjähren im Gegensatz zu anderen Taten aber nicht.
Trickreich oder klug? Land behält die Hälfte ein
Flüchtlingskosten
„Taschenspielertrick“ oder vernünftig – CDU und SPD streiten über die Absicht des Landes, die Flüchtlingshilfe des Bundes zur Hälfte einzubehalten.
Fotos und Videos
Weihnachtskonzert mit poppigen Klängen
Bildgalerie
Josef Albers Gymnasium
WAZ Redaktion
Bildgalerie
Neueröffnung
Nikolausmarkt
Bildgalerie
Kreatives aus Bottrop
Auf dem Rathaus-Dachboden
Bildgalerie
Adventskalender