Originalität ist gefragt

Eine Innenstadt kann sich nur positiv entwickeln, wenn die ansässigen Akteure, Unternehmer wie Entscheidungsträger in Politik und Verwaltung, an einem gemeinsamen Strang ziehen. Eine kompakte, übersichtliche City mit einer (noch) gesunden Mischung von Individualhandel und Filialisten, wie Bottrop sie besitzt, hat das Potenzial dazu.

Wie sensibel ein Gefüge zu sein scheint, zeigt sich erst, wenn großen Tankern wie Karstadt, die jahrzehntelang für Kontinuität - vielleicht aber auch für Stillstand - standen, auf einmal der Sprit ausgeht. Vor diesem Hintergrund sind Bürgerforen, wie jetzt dieses der CDU, sicher auch als Ideengeber sinnvoll. Dass die Akteure dabei das Wohl ihrer Stadt, die für viele bereits seit Generationen Heimat ist, im Auge haben, davon ist auszugehen.


Dass eine kleinere Großstadt wie Bottrop, noch dazu mit einer guten sozialen Durchmischung, Potenzial für individuellen Handel und originelle Lösungen hat, sollten die Protagonisten nutzen. Hier könnte eine City entstehen, die sich von allen Centros dieser Welt positiv abhebt. Wär doch schön...