Obertonsänger mit Meister am Piano im Dialog

Temperiertes Klavier und Obertongesang mit seiner „Naturtonskala“ - wie geht da zusammen? Hervorragend, wenn am Flügel ein Pianist sitzt, der sein Instrument als Klangkörper versteht und jedmögliche Klangnuancen aus ihm herauszulocken versteht. Den Beweis tritt Michael Gees am Freitag, 17. April, um 19.30 Uhr in der Veranstaltungsreihe für Klangkunst „Obertöne vor Ort“ in der Martinskirche an der Osterfelder Straße 11 an.

Der Pianist Michael Gees, der sich als sensibler klassischer Liedbegleiter und Meister der Improvisation einen Namen gemacht hat, und der Kölner Obertonsänger Lothar Berger haben sich 2013 aufeinander eingeschwungen und wiederentdeckt, dass jedes Konzert eine neue Reise in Klang und Stille ist. Einen musikalischer Dialog im „Ohren“blick des Hörens mit zwei Ausnahmekönnern, verspricht Kurator Werner Worschech. Als Eintrittsgeld wird eine Spende von zehn Euro zur Aufrechterhaltung der Reihe erbeten.