Neue Streifenwagen in Bottrop und Gladbeck im Einsatz

Die Polizei fährt jetzt BMW.
Die Polizei fährt jetzt BMW.
Foto: Oliver Mengedoht
Was wir bereits wissen
Die Polizei Nordrhein-Westfalen ist von VW auf BMW umgestiegen. Die neuen Fahrzeuge rollen nun durch die Stadt. Blick auf Technik und Ausstattung.

Bottrop/Gladbeck.. Die Polizisten in NRW fahren künftig BMW. Nach und nach wird der Fuhrpark ausgewechselt, das bisherige Standardmodell, der VW Passat Kombi, wird abgelöst vom BMW 318d – ebenfalls in der Kombi-Variante.

In der Ausschreibung haben sich die Bayern durchgesetzt

1845 Wagen wird das Land leasen, 21 Millionen Euro gibt es dafür aus. In einer europaweiten Ausschreibung haben sich die Bayern durchgesetzt. Das Leasing-Angebot von BMW sei eindeutig das wirtschaftlichste gewesen, heißt es aus dem Innenministerium.

Neu ist der reflektierende gelbe Streifen

Auch hier sind inzwischen die ersten neuen Modelle unterwegs, und manch einer wird sicher zweimal hinschauen, wenn ihm einer der neuen Streifenwagen begegnet – nicht nur weil das neue Modell vielleicht zunächst ungewohnt ist. Auch die Farbgebung hat sich leicht verändert – neu ist der auffällige reflektierende gelbe Streifen. Dazu kommen weitere Ausstattungsdetails, auf die sich ein genauerer Blick lohnt. Die WAZ hat jetzt einen der neuen Streifenwagen unter die Lupe genommen.

Schauen Sie sich den neuen Streifenwagen an - einfach hier durchklicken