Neue Strecke - Sportler laufen 2017 auch über Prosper-Areal

In Welheim wurden die Läufer in diesem Jahr begeistert begrüßt.
In Welheim wurden die Läufer in diesem Jahr begeistert begrüßt.
Foto: Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Se
Im nächsten Jahr wird die Strecke vom Vivawest-Marathon gleich zwei Mal über Bottroper Gebiet führen. Zeche als neues Highlight des Laufs.

Bottrop..  Beim 5. Vivawest-Marathon am 21. Mai 2017 wird es eine geänderte Streckenführung geben - und die Route wird gleich zwei Mal über Bottroper Gebiet führen. Prosper Haniel wird dabei eine wichtige Rolle spielen.

Herz des Laufes ist auch 2017 erneut das Musiktheater in Gelsenkirchen. Vom Start aus geht es für alle Marathon- und Staffelläufer zum Welterbe Zeche Zollverein. Von dort aus laufen die Sportler dann erstmals über den Nordsternweg zum Nordsternpark in Gelsenkirchen. Ein Streckenabschnitt, der für die Marathonis neu ist und in den vergangenen Jahren nur den Halbmarathonläufern vorbehalten war.

Vom Nordsternpark geht es zum nördlichsten Punkt der Strecke nach Gladbeck, weiter nach Bottrop bis zum Standort Prosper II des Bottroper Bergwerks Prosper-Haniel. Die letzte aktive Steinkohlenzeche des Reviers ist erstmals Teil der Vivawest-Marathonstrecke und somit ein weiteres Highlight für alle Marathon- und Staffelläufer. Vom dortigen Wendepunkt aus geht es wieder zurück über Bottrop und Gladbeck zum Nordsternpark und von dort ins Ziel nach Gelsenkirchen zum Musiktheater im Revier. Insgesamt ist die Streckenführung damit flacher als in den Jahren zuvor. Ein Plus für alle Marathon- und Staffelläufer.

Bekanntes aus neuer Perspektive sehen

„Die vier Städte Gelsenkirchen, Essen, Gladbeck und Bottrop laufend zu erleben, ist neben der sportlichen Herausforderung etwas ganz Besonderes, weil es die Chance eröffnet, bekannt Geglaubtes aus neuer Perspektive zu sehen“, so Vivawest-Geschäftsführer Ralf Giesen.