Neue Sanitäter bestehen Prüfung beim DRK

Der DRK Kreisverband Bottrop freut sich über neu ausgebildete Sanitäter und damit über Verstärkung bei Einsätzen bei Großveranstaltungen, Jahrmärkten, Sportveranstaltungen, Reitturnieren oder auch Kinder- und Gemeindefesten.

Ehrenamtliches Engagement ist heute nicht selbstverständlich, aber in vielen Bereichen der Gesellschaft unverzichtbar, wie etwa beim Katastrophenschutzes. Die Sanitäterausbildung des DRK erstreckt sich über 80 Unterrichtseinheiten an den Wochenenden. Am vergangenen Wochenende machten sie ihre Abschlussprüfung.

Die angehenden Sanitäter standen vor der Prüfungskommission mit der Kreisverbandsärztin Gertrud Metzelder und den Ausbildern des Kreisverbandes Birgit Kühn und Markus Kühn. Sie mussten drei Einzelprüfungen bestehen. Dazu gehört die Herz-Lungen-Wiederbelebung sowie die Versorgung von Leicht- und Schwerverletzten, die dem Rettungsdienst übergeben werden mussten.

Am Ende des Prüfungstages konnte der Vorsitzende des Präsidiums Rudolf Kerkhoff den neuen Sanitätern und Sanitäterinnen zur bestandenen Prüfung gratulieren. Nun dürfen die Sanitäter im Auftrage des DRK eigenverantwortlich einen Sanitätsdienst besetzen. Viele Veranstalter vertrauen auf die Leistung eines Sanitätswachdienstes des DRK und geben die Erstversorgung von Verletzten in die Hände von ausgebildeten Sanitätern.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE