Das aktuelle Wetter Bottrop 11°C
Finanzen

Neue Einnahmequellen - Die Vergabe einer Hausnummer soll in Bottrop bald 50 Euro kosten

24.08.2012 | 10:44 Uhr
Neue Einnahmequellen - Die Vergabe einer Hausnummer soll in Bottrop bald 50 Euro kosten
50 Euro Gebühren sollen in Bottrop bald fällig werden, wenn ein Neubau eine Hausnummer erhalten soll. Foto: WAZ FotoPool

Bottrop.   Die Entscheider im Rathaus von Bottrop zeigen Kreativität beim Erfinden neuer Abgaben und Gebühren: Bürger sollen bald für eine Reihe von Dienstleistungen zahlen, die bislang kostenfrei waren. Wer künftig etwa eine Hausnummer haben möchte oder ein Osterfeuer anzünden will, muss zahlen.

Die Stadt Bottrop will für sie völlig neue Steuern einführen, damit sie nicht mehr ganz so schlecht bei Kasse ist . Außerdem plant sie, für eine ganze Reihe von Dienstleistungen, die sie den Bürgern bisher kostenfrei angeboten hatte, demnächst doch Gebühren oder Entgelte zu erheben.

Mitmachen beim Rathaussturm? Zehn Euro, bitte!Foto: WAZ FotoPool

Dabei handelt es sich im Einzelnen um Beiträge, die Privatleute nicht unbedingt dazu veranlassen dürften, demnächst das Rathaus zu stürmen - manche womöglich nicht einmal mehr am Rosenmontag. Denn auch dafür müssten sie dann ja Eintritt zahlen.

10 Euro für den Rathaussturm

10 Euro soll jeder Besucher hinblättern, der beim Rathaussturm dabei sein will. Bei gut und gerne 300 Gästen am Rosenmontag nähme die Stadt so 3000 Euro ein. Der Sturm kostet sie rund 6000 Euro, Personalkosten nicht eingerechnet.

90 000 Euro hofft die Stadt pro Jahr durch die Einführung einer Bettensteuer in ihre Kasse zu bekommen. Das Bundesverwaltungsgericht Leipzig hat aber gerade erst entschieden, dass diese nur bei Touristen zulässig ist. Hotelübernachtungen, die beruflich nötig sind, dürfen nicht besteuert werden.

  1. Seite 1: Neue Einnahmequellen - Die Vergabe einer Hausnummer soll in Bottrop bald 50 Euro kosten
    Seite 2: 50 Euro für eine neue Hausnummer
    Seite 3: 2 Euro für das Nachtasyl
    Seite 4: 50 Euro für ein Brauchtumsfeuer

1 | 2 | 3 | 4



Kommentare
29.08.2012
08:44
Neue Einnahmequellen - Die Vergabe einer Hausnummer soll in Bottrop bald 50 Euro kosten
von JohnGalt | #22

Und nach der nächsten Kommunalwahl wird BOT weiterhin fraktionsübergreifend links-ökologisch verwaltet. Das passt allerdings zu den zentralplanerischen Exzessen in Berlin und Brüssel. Es gibt keine Opposition mehr, das müssen dringend die Bürger übernehmen. Es handelt sich um ein großes Missverständnis: Demokratie war ursprünglich beabsichtigt, um die Macht von Regierungen zu beschränken; tatsächlich hat sie deren Macht unbeschränkt gemacht.

27.08.2012
13:18
Neue Einnahmequellen - Die Vergabe einer Hausnummer soll in Bottrop bald 50 Euro kosten
von klaengel1 | #21

Da kann man mal wieder sehen, wie "krank" das ganze System ist. Es wird nicht wirklich bei den Ausgaben gespart, sondern bei den Einnahmen auf Ideen gesetzt, bei denen die Bürger denken müssen, sie wären im Zustand völliger Alkoholisierung entstanden. Und jede zusätzliche Einnahmequelle erfordert dann wieder Verwaltungsaufwand, der die Höhe des "Gewinns" sogleich wieder infrage stellt oder gar ins Minus verkehrt.

Wenn in diesen Verwaltungen noch Zeit bleibt, sich so einen Unsinn auszudenken, dann muss beim Personal noch "Luft" sein.

26.08.2012
08:18
Neue Einnahmequellen - Die Vergabe einer Hausnummer soll in Bottrop bald 50 Euro kosten
von aufkoks | #20

Ich bin nicht aus Bottrop aber dieser Schwachsinn könnte auch dem Essener Rathaus kommen.

25.08.2012
23:13
Neue Einnahmequellen - Die Vergabe einer Hausnummer soll in Bottrop bald 50 Euro kosten
von Zensur-Gegner | #19

Einfach nur noch Panne...........

Wer schützt uns vor diesen Politidioten................

25.08.2012
21:17
Neue Einnahmequellen - Die Vergabe einer Hausnummer soll in Bottrop bald 50 Euro kosten
von meinemeinungdazu | #18

Sind da nur noch Chaoten am Werk? Da fällt mir nichts mehr ein!

25.08.2012
19:54
Neue Einnahmequellen - Die Vergabe einer Hausnummer soll in Bottrop bald 50 Euro kosten
von Bottroperin | #17

Ich wäre ja fürs Leasen der Hausnummer. Warum einmal kassieren, wenn es mehrfach geht? Hach, watt macht datt Spaß in Bottrop.

2 Antworten
Neue Einnahmequellen - Die Vergabe einer Hausnummer soll in Bottrop bald 50 Euro kosten
von klaengel1 | #17-1

Die Leasing-Idee ist gut. Und mit den eingehenden Leasingraten kann man dann bei der Hausbank der Kommune einen Kredit für irgendein Prestigeprojekt finanzieren.

Neue Einnahmequellen - Die Vergabe einer Hausnummer soll in Bottrop bald 50 Euro kosten
von klaengel1 | #17-2

Die Leasing-Idee ist gut. Und mit den eingehenden Leasingraten kann man dann bei der Hausbank der Kommune einen Kredit für irgendein Prestigeprojekt finanzieren.

25.08.2012
19:06
Ein Beispiel wie es nicht sein sollte
von meigustu | #16

Es kann nicht sein, dass die Gemeindefinanzierung von den Geldquellen abhängt die Kommunaljuristen zufällig entdecken. Wenn dann bitte planvoll unter besonderer Würdigung von Spekulationsgewinnen.

25.08.2012
19:00
Neue Einnahmequellen - Die Vergabe einer Hausnummer soll in Bottrop bald 50 Euro kosten
von fragender123 | #15

Den Abriss des Bottroper Rathauses sowie der berühmt-berüchtigte Tritt in den Hintern des Bürgermeisters, den erledige ich für umsonst!

25.08.2012
16:44
Neue Einnahmequellen - Die Vergabe einer Hausnummer soll in Bottrop bald 50 Euro kosten
von doubeline | #14

Einatmen 1 Cent Ausatmen 2 Cent

1789 bis 1799 war was ?

1 Antwort
Neue Einnahmequellen - Die Vergabe einer Hausnummer soll in Bottrop bald 50 Euro kosten
von IIDottore | #14-1

Was , was wir so nicht hinbekommen werden ,denn dann würden wir viel zu viele Folgen von " Mitten im Leben " verpassen ...

25.08.2012
13:59
Neue Einnahmequellen - Die Vergabe einer Hausnummer soll in Bottrop bald 50 Euro kosten
von orirar | #13

Wann kommt die Reichensteuer und der Mindestlohn für die Hausnummernanbringer?

Aus dem Ressort
Gewerbesteuer runter? „Kaum zu finanzieren“
Finanzen
Stadtkämmerer Willi Loeven äußert sich zum Vorschlag seines Amtskollegen aus Herne. Das Land, so Loeven, müsste die Absenkung der Gewerbesteuer dann ausgleichen.
St. Barbara bewacht neuen Tunnel von Bottrop nach Oberhausen
Emschergenossenschaft
Mit der Tunneltaufe beginnt Bauabschnitt 40 des Projekts. Über zehn Kilometer wird der Tunnel von der Stadtgrenze Bottrop bis nach Holten getrieben. 170 Millionen Euro investiert die Emschergenossenschaft in den „Tunnel Sabine“. Und es gibt auch einen guten Grund für die Namensgebung.
Alpincenter sorgt für Gesprächsstoff
Politik
Die Betreiber des Alpincenters haben mit den Plänen eines neuen Windrades auf der Halde eine verbale Lawine losgetreten. Der Rat überlegt, die Änderung des Bebauungsplanes zu verschieben. Das möchte zumindest die SPD erreichen und einen entsprechenden Antrag stellen. Reaktionen folgten auf dem Fuße.
Ein Piekser für den Grippeschutz
Gesundheit
Der Herbst ist die beste Zeit, um sich gegen Grippe impfen zu lassen. „Schließlich braucht es zwei bis drei Wochen, bis sich der Impfschutz aufgebaut hat“, stellt Dr. Gregor Postberg, Sprecher der Ärzte in Bottrop, fest und erläutert, warum der Grippeschutz so sinnvoll ist.
Unbekannter Räuber überfällt Bottroperin auf offener Straße
Bottrop
Sie hatte keine Chance, dem Täter zu entkommen. Ein unbekannter Räuber hat Montagmorgen eine 42-jährige Bottroperin überfallen. Der Täter hatte sich seinem Opfer von hinten genähert und der Frau einen unbekannten Gegenstand gegen den Rücken gedrückt. Er raubte Geld und Handy und floh unerkannt.
Umfrage
Wie halten Sie es mit dem Einkaufen?  Ist der örtliche Handel ihre Zieladresse, sind es die Zentren in Randlage oder kaufen Sie im Internet?

Wie halten Sie es mit dem Einkaufen?  Ist der örtliche Handel ihre Zieladresse, sind es die Zentren in Randlage oder kaufen Sie im Internet?

 
Fotos und Videos
Tunnelweihe vom Emschertunnel
Bildgalerie
Emscher-Umbau
Grusel in Bottrop
Bildgalerie
Kaue Prosper II
Industriekultur
Bildgalerie
Herrliche Aussichten
Glückspiel im Saalbau
Bildgalerie
Sparkassenauslosung