Das aktuelle Wetter Bottrop 8°C
Bandidos

Nach Tod des Bottroper Bandidos fahndet Polizei nach Autos

12.06.2012 | 13:18 Uhr
Die Beerdigung des am 29. Mai 2012 zu Tode gekommenen Bandidos H. fand am am Montag auf dem Eigener Nordfriedhof statt. Zahlreiche Bandidos gaben das letzte Geleit. Foto: Birgit Schweizer / WAZ FotoPool

Bottrop.   Nach dem Tod eines Bottroper Bandidos am 29. Mai sind erste Hinweise eingegangen. Der 49-Jährige verstarb an einer Schussverletzung im Oberkörper am Straßenrand der Horster Straße/In Boymannsheide. Die Polizei sucht einen dunkelfarbenen Ford Kombi und einen beigefarbenen Kleinwagen.

Zwei Autos stehen auf der Fahndungsliste der Polizei. Entsprechende Hinweise gingen bei den Ermittlungen nach dem Tod eines 49-jährigen Bottropers, der dem Motorradclub Bandidos angehört, ein. Dabei geht es um einen dunkelfarbenen Ford Kombi und einen beigefarbenen Kleinwagen.

Laut der zuständigen Ermittlungsbehörde gaben Zeugen an, am 29. Mai, in der Zeit von 7.15 bis 7.50 Uhr, einen dunkelfarbenen Ford Kombi beobachtet zu haben. Aus dem Auto sei ein etwa 1,90 Meter großer Mann ausgestiegen. Dieser sei in Richtung des abgestellten Motorrads des Verstorbenen gegangen.

Weitere Hinweise erhielt die Polizei zu einem Kleinwagen. Zeugen berichten von einem beigefarbenen Kleinwagen, der im gleichen Zeitraum im Bereich eines Metallgatters zurücksetzte und dann davon fuhr. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei den Fahrern der beiden Fahrzeuge um wichtige Zeugen handeln dürfte und bittet diese daher, sich unter Tel. 02361/550 zu melden.

Bandido Hannes beerdigt

Am Montag wurde Bandido Hannes am Eigener Nordfriedhof bestattet. Zahlreiche Bandidos gaben ihm das letzte Geleit. Der Verstorbene war am 29. Mai neben einem Motorrad am Straßenrand der Horster Straße/In Boymannsheide gefunden worden - mit einer Schussverletzung im Oberkörper. Trotz notärztlicher Behandlung verstarb der 49-Jährige noch vor Ort.

Bandido niedergeschossen



Kommentare
Aus dem Ressort
Räuber-Trio scheitert in Bottrop bei Angriff auf jungen Mann
Kriminalität
Zu dritt stürzten sich unbekannte Männer am Samstagmorgen gegen 3.30 Uhr in Bottrop auf einen jungen Marler (18). Die unbekannten Täter wollten ihrem Opfer die Uhr rauben. Der Marler setzte sich jedoch zur Wehr und ergriff die Flucht. Allerdings wurde er bei dem Angriff leicht verletzt.
Familienmusical in Bottrop begeistert Jung und Alt
Kultur
Mit der Aufführung von „Blue - Das magische Ei“ begeisterte das Ensembnle von „Die 2. Besetzung - Young Musical Organisation“ jetzt im ausverkauften „Spielraum“. Eine letzte Aufführung gibt es noch am zweiten Adventssonntag.
Kunden spenden für Flüchtlingsfamilien in Bottrop
Engagement
Der Lions Club warb vor einem Lebensmittelladen in Bottrop dafür, extra Waren für bedürftige Flüchtlingsfamilien einzukaufen. Eine Aktion, die auf eine sehr große Resonanz stieß.
Bottroper Hüdaverdi Güngör (18) erhält Hermann-Hölter-Preis
Preisverleihung
Für die Opfer des Brandanschlags von Solingen hat er eine Gedenkveranstaltung organisiert. Integration ist ihm wichtig. Hüdaverdi Güngör, Schüler am Berufskolleg, wurde mit dem Hermann-Hölter-Preis ausgezeichnet. Bürgermeister Klaus Strehl: „Er lebt Werte wie Toleranz, Solidarität, Zivilcourage.“
Adventliche Stimmung beim Basar der Rheinbabenwerkstatt
Weihnachtsbasar
Viele Besucher kamen zum traditionellen Weihnachtsbasar der Rheinbabenwerkstatt. Selbstgemachte Plätzchen, Adventskränze und -gestecke, Postkarten und Kalender – alles haben die Beschäftigten der Werkstatt selbst hergestellt.
Umfrage
Wie gefällt Ihnen der neue Weihnachtsmarkt?

Wie gefällt Ihnen der neue Weihnachtsmarkt?

 
Fotos und Videos
Junge Jecken
Bildgalerie
Kinderprinzenpaar
Projekt 25/25/25
Bildgalerie
Quadrat Bottrop
Leber Erkrankungen
Bildgalerie
WAZ- Medizinforum