Das aktuelle Wetter Bottrop 22°C
Nach dem Brand

Nach dem Depot-Brand - bunte Flotte für die Vestische auf Tour

19.01.2012 | 18:18 Uhr
Die Busse der unterschiedlichen Verkehrsunternehmen sind jetzt im Schulbusverkehr im Einsatz.

Bottrop.   Zur Normalität zurückgekehrt ist die Vestische dank der Unterstützung ihrer Nachbarunternehmen nach dem verheerenden Depot-Brand arn 1. Weihnachtstag. Durch angekaufte und angemietete Busse überstand der Betrieb auch die Hinzunahme des Schülerverkehrs nach Ende der Ferien.

„Wir haben keine betrieblichen Probleme“, sagt der Pressesprecher der Vestischen, Norbert Konegen. Von kleineren Verspätungen am ersten Schultag einmal abgesehen .

Die abgebrannten Busse stehen weiterhin in der vom Brand arg mitgenommenen Halle an der Hiberniastraße. Noch haben die Versicherungen das Sagen und bestimmen auch den Zeitpunkt, zu dem die Buswracks herausgezogen und entsorgt werden können.

Weil die Halle fehlt, musste für die Busse Unterkunft gefunden werden. Das gelang auf dem Außengelände des Betriebshofes an der Hiberniastraße und mit Anmietung einer Fläche beim benachbarten Unternehmen Eurovia.

Bislang hat sich das Wetter als günstig für den Freiluftbetrieb erwiesen. „Aber wir haben auch personell Vorkehrungen getroffen für Schnee- und Eistage.“ Und erst wenn die Versicherung grünes Licht gibt, kann die Vestische auch neue Busse bestellen. Bis die dann geliefert sind und die entliehenen und angekauften Aushilfswagen wieder zurückgegeben werden, wird es sicher Sommer, schätzt Konegen.

Diese E-Wagen zeigen sich als bunte Flotte von Haltern bis Bottrop

Es sind nicht die jüngsten Fahrzeugmodelle, die von den Nachbargesellschaften zur Verfügung gestellt werden konnten und jetzt im Schülerverkehr im Einsatz sind - „aber alle sind mit Niederflurtechnik, nur nicht alle mit Rampe“.

Zum Zeitwert gekauft hat die Vestische Busse aus dem Bereich der KÖR - der Kooperation östliches Ruhrgebiet, eines lockeren Zusammenschlusses der Nahverkehrsunternehmen Vestische, Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen, Herne-Castroper Straßenbahnen und Dortmunder Stadtwerke. Die Busse anderer Unternehmen sind nur angemietet.

Im Linienverkehr setzt die Vestische ihre eigene StammFlotte ein, die im gesamten Einsatzgebiet - der Kreis Recklinghausen plus Bottrop - fährt. Was durch den Brand an Fahrzeugen fehlt, wird durch die angekauften und angemieteten Busse ersetzt, die jetzt im gesamten Schülerverkehr im Einsatzgebiet der Vestischen unterwegs sind.

Großbrand im Busdepot

Diese E-Wagen zeigen sich als bunte Flotte von Haltern bis Bottrop. Auf der obigen, von der Vestischen zusammengestellten Montage sieht man Busse, die zurzeit in Bottrop im Einsatz sind: links oben ein Bus der Essener Verkehrs AG, in der Mitte ein Fahrzeug von der Bogestra, unten links der Bus kommt ursprünglich aus Mülheim. Oben in der Mitte sieht man einen Bus aus Dortmund, unten in der Mitte einen Bus der der Herne-Castroper, oben rechts ist ein Oberhausener Bus zu sehen, in der Mitte einer aus Duisburg und unten ein Bus der Vestischen in der „alten“ Farbgebung (bis 2000).

Bottrop - Busdepot

Helga Pillar

Kommentare
19.01.2012
23:04
Nach dem Depot-Brand - bunte Flotte für die Vestische auf Tour
von nussknacker | #1

Bunt ist uns egal - hauptsache pünktlich und immer!

Funktionen
Fotos und Videos
WAZ öffnet Pforten
Bildgalerie
Hof Miermann
1. Tag der Trinkhallen
Bildgalerie
Büdchen werden gefeiert
9. Schlager-Beachparty
Bildgalerie
Stenkhoffbad
Museum Quadrat
Bildgalerie
Skulpturenpark im...
article
6263130
Nach dem Depot-Brand - bunte Flotte für die Vestische auf Tour
Nach dem Depot-Brand - bunte Flotte für die Vestische auf Tour
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bottrop/nach-dem-depot-brand-bunte-flotte-fuer-die-vestische-auf-tour-id6263130.html
2012-01-19 18:18
EVAG, Vestische, BOGESTRA, HCR, STOAG, ÖPNV, BOttrop, Busdepot
Bottrop