Metalldiebe stoppen S9-Verkehr zwischen Haltern und Bottrop

Metalldiebe haben auf der Strecke der S9 zwischen Bottrop und Haltern zugeschlagen. Die Bahn hat den Betrieb dort vorerst unterbrochen.
Metalldiebe haben auf der Strecke der S9 zwischen Bottrop und Haltern zugeschlagen. Die Bahn hat den Betrieb dort vorerst unterbrochen.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Der Verkehr der S-Bahnlinie S9 ist am Mittwochabend zwischen Haltern und Bottrop unterbrochen worden. Metalldiebe haben Teile der Oberleitung gestohlen.

Essen.. Ankerseile von Bahn-Oberleitungen müssen bei Metalldieben hoch im Kurs stehen. Gleich auf beiden Seiten an der Strecke der S-Bahnlinie S9 zwischen Bottrop und Haltern am See haben am Mittwochabend Metalldiebe zugeschlagen. Die Bahn musste den Betrieb dort einstellen.

Gegen 17.53 Uhr wurden die Schäden gemeldet. Ein weiterer S-Bahn-Betrieb auf dem Teilstück war laut Bahn nicht mehr möglich. Die Reparaturarbeiten sollen nach Einschätzung der Bahn bis in die Nacht dauern. "Zum Betriebsbeginn am Donnerstag müssten alle Bahnen wieder fahren", sagte ein Bahnsprecher auf Anfrage.

Die S9 verkehrt zwischen Haltern am See, Marl, Gelsenkirchen, Gladbeck, Bottrop, Essen, Velbert-Langenberg und Wuppertal. Auf dem betroffenen Stück zwischen Bottrop und Haltern wurde am Abend ein Taxi-Notverkehr eingerichtet - in beiden Richtungen. Dauer: mindestens bis Betriebsschluss in der Nacht. (dae/WE)

Aktuelle Infos zum Bahn-Fahrplan zur mobilen Nutzung gibt es hier.