Messerstecherei - Paar aus Bottrop gibt Beteiligung zu

Das Paar wurde festgenommen, befindet sich auf Anordnung der Staatsanwaltschaft jetzt aber wieder auf freiem Fuß.
Das Paar wurde festgenommen, befindet sich auf Anordnung der Staatsanwaltschaft jetzt aber wieder auf freiem Fuß.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Ein Paar aus Bottrop (39 und 32) hat zugegeben, in eine Messerstecherei vor einer Woche in der Innenstadt verwickelt gewesen zu sein.

Bottrop.. Bei einer Messerstecherei in der Bottroper Innenstadt ist ein 23-jähriger Mann aus Algerien vor einigen Tagen lebensgefährlich verletzt worden. Bei den Ermittlungen in diesem Fall ist die Polizei jetzt weiter gekommen.

Zwei Tatverdächtige konnten jetzt ermittelt werden. Es handelt sich um eine 39-jährige Frau und ihren Freund (32), beide aus Bottrop.

Das Paar wurde festgenommen. Beide bestätigen nach Auskunft der Polizei ihre Beteiligung an der Auseinandersetzung mit dem Mann aus Algerien. Nach ihrer Vernehmung wurden sie auf Anordnung der Staatsanwaltschaft zunächst wieder auf freien Fuß gesetzt.

Der 23-Jährige, der bei der Messerattacke schwer verletzt wurde, schwebt nicht mehr in Lebensgefahr. Die Ermittlungen der Polizei wurden anfangs erschwert, da der Mann mit algerischer Staatsangehörigkeit nicht aus Bottrop kommt und deshalb auch keine genauen Angaben beispielsweise zum Tatort machen konnte.