Manchmal wollen Kinder nicht allein in die Kita

Für Eltern kann es Besorgnis erregend sein und manchmal nimmt es auch nervenzerreibende Ausmaße an: die Trennungsangst von Vor- und Grundschülern. In Nordrhein-Westfalen leiden rund 5000 Vor- und Grundschüler unter therapiebedürftigen Trennungsängsten, das teilte jetzt die Techniker Krankenkasse (TK) mit.

Die Vier- bis Zehnjährigen haben Angst, alleine zu sein und weigern sich, in den Kindergarten oder die Schule zu gehen, so erklärt die TK. Typische Verhaltensweisen seien Weinen, Wutausbrüche und Anklammern. Viele Kinder klagten zudem über Kopf-, Bauchschmerzen oder über Übelkeit. Und: Die Zahl der Kinder, die große Schwierigkeiten haben, sich von den Eltern zu trennen, nehme zu. Von 2012 bis 2013 sei die Zahl der betroffenen Kinder in NRW um rund sieben Prozent angestiegen. Die TK beziehe sich bei den Zahlen auf eine eigene Auswertung zu ambulanten Behandlungsfällen von TK-versicherten Kindern aus dem Jahr 2013, erklärt sie zu den Daten. Diese Angaben seien auf die Gesamtbevölkerung Nordrhein-Westfalens hochgerechnet worden.

Auslöser für Trennungsängste bei Kindern könne auch die Angst der Eltern sein. „Angst und Unsicherheit übertragen sich schnell auf Kinder“, sagt Birgit Rennefeld, Gesundheitsberaterin bei der TK. „Wenn Eltern ihre Kinder überbehüten, kann der Nachwuchs Furcht vor neuen Erfahrungen und vor Trennungssituationen entwickeln.“

Aber auch die Scheidung der Eltern oder der Tod wichtiger Bezugspersonen könnten solche Trennungsängste auslösen. Diese negativen Erfahrungen und Gefühle äußern sich später oft in heftigen Reaktionen. Manchmal, so erklären Experten, könnten auch Mobbing dahinter stecken oder Leistungsprobleme.

Hilfe bekämen Eltern bei Kinderärzten, Schulpsychologen, Kinder- und Jugendpsychotherapeuten oder auch bei psychosozialen Diensten. Informationen und ärztlichen Rat rund um das Thema Kindergesundheit erhielten TK-versicherte Eltern auch bei dem Familientelefon der TK unter der Telefonnummer: 040 - 8550 60 60 50. Weiter Infos gibt es im Netz unter: www.tk.de (Webcode 108056).