Mädchenteams lassen die Roboter tanzen

Bereits zum zehnten Mal wird in diesem Jahr der Roboterwettbewerb der Gemeinschaftsoffensive Zukunft durch Innovation (zdi) ausgetragen. Und Bottrop mischt wieder einmal kräftig mit: Im Berufskolleg wird am Montag, 20. April, ab 10.30 Uhr der Regionalwettbewerb in der Kategorie „Robot-Performance“ ausgetragen. Fünf Mädchenteams treten hier gegeneinander an. Ihre Aufgabe ist, unter dem Motto „Nachhaltige Nahrungsmittelproduktion“ eine eigene Choreographie zu einer spannenden Geschichte für ihre Lego-Roboter zu entwickeln – Bühnengestaltung inklusive.

Die beiden erstplatzierten Teams aus Bottrop qualifizieren sich für das große NRW-Finale am 20. Juni in der RWE-Sporthalle in Mülheim an der Ruhr.

Mit insgesamt 153 Teams und 1000 Schülerinnen und Schülern gehört der zdi-Roboterwettbewerb zu den größten landesweiten Lego-Roboterwettbewerben in Europa. Neben der „Robot-Performance“ gibt es noch die Kategorie „Robot-Game“ für gemischte Teams. Elf regionale zdi-Zentren organisieren die Wettbewerbe in Eigenregie. Dazu gehört auch das zdi-Zentrum mint4u Bottrop in Trägerschaft der Hochschule Ruhr West.