Licht im Dunkel in der JAG-Aula

Mit dem Stück „Licht im Dunkel“ von William Gibson setzt das Kulturamt im Januar die Theaterreihe A in der JAG-Aula fort.

Annie Sullivan ist Blindenlehrerin und soll Helen unterrichten, die im Alter von 19 Monaten nach einer schweren Krankheit ihr Augenlicht und ihr Gehör verloren hat. Dadurch kann das hochintelligente Kind nur durch einige wenige Gesten seine totale Isolation durchbrechen. Soweit sie sie erahnen können, versuchen die Eltern, die Wünsche ihrer Tochter zu erfüllen. Groß ist das Erstaunen, als statt der erwarteten älteren Dame eine junge Frau kommt, die gerade erst ihren Abschluss bestanden hat. Fast scheint es, als sollten sich die Befürchtungen der Familie bewahrheiten: Helen lehnt die neue Mitbewohnerin ab.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE