Lehrgang unterstützt den Einstieg in den Online-Handel

Am Dienstag, 10. Februar, informiert um 17.30 Uhr die Industrie- und Handelskammer am Rathausplatz in Gelsenkirchen-Buer über die Inhalte und den Ablauf ihres Zertifikatslehrgangs „E-Commerce-Manager (IHK)“. Er richtet sich vor allem an kleine und mittelständische Unternehmen. Beginnen wird er am Donnerstag, 12. März.

Die Bedeutung des Online-Handels nimmt stetig zu. Bei den Konsumenten ist das Internet als Einkaufskanal längst etabliert. Unternehmen bietet sich hier die Chance, das weltweite Netz als weiteren, wachsenden Vertriebskanal zu nutzen. Doch der erfolgreiche Einstieg in den E-Commerce setzt Basiswissen voraus, das häufig in den Betrieben fehlt. „Wer die Potenziale des elektronischen Handels erfolgreich für sich erschließen möchte, muss Herausforderungen wie die Auswahl des Shop-Systems, rechtssichere Gestaltung des Angebots, Festlegung der Zahlungskonditionen und die Formen der Kundenansprache bis hin zum Umgang mit offenen Forderungen meistern. Die hierfür benötigten Informationen sind schwierig und umständlich aus der Vielzahl der Quellen zusammenzusuchen“, sagt Klaus Hartung von der IHK. Genau hier setzte der Zertifikatslehrgang an. Er vermittle kompakt das Wissen für den erfolgreichen Einstieg.