Kirchhellener Straße feiert gemeinsam und miteinander

Erstmals planen Anlieger und Interessengemeinschaft (IG) auf der Kirchhellener Straße ein Fes der Kulturen. „Besonders in Zeiten, in denen Anschläge auf Synagogen oder Unterkünfte von Asylsuchenden wieder zur bitteren Realität werden, wollen wir von der IG Kirchhellener Straße ein deutliches Zeichen für ein friedliches Miteinander setzen“, sagt Jochen Klee, der gemeinsam mit seinen Mitstreitern am 31. Mai eine bunte Vielfalt unserer Stadt auf die Kirchhellener Straße bringen wird.

So sollen 14 Stände aus zwölf Nationen landestypische sowie kulinarische Dinge anbieten. Außerdem wird auch auf der Bühne vor der Volksbank mit Live-Musik und Folklore für Abwechslung und Unterhaltung gesorgt. „Wir freuen uns, dass wir so viele Mitstreiter gewinnen konnten und gemeinsam ein schönes, gemütliches sowie farbenfrohes und vielfältiges Fest miteinander begehen können“, so Jochen Klee, der sich mit dem Bottroper Stadtfest einen ganz besonderen Rahmen ausgesucht hat. Und so heißt es am Sonntag, den 31. Mai von 11 bis 18 Uhr auf der Kirchhellener Straße: Gemeinsam, miteinander: beim Fest der Kulturen, das um 11 Uhr von Oberbürgermeister Bernd Tischler eröffnet wird.

Bereits einen Tag zuvor, am Samstag 30. Mai, veranstaltet die IG Kirchhellener Straße in der Zeit von 11 bis 16 Uhr einen Kinderkleidermarkt. „Hier suchen wir noch Leute, die Interesse an einem Stand haben. Es liegen in vielen Geschäften der Kirchhellener Listen aus, die ersten 15 Bewerber bekommen den Stand umsonst gestellt“, sagt Jochen Klee.