Das aktuelle Wetter Bottrop 6°C
WAZ-Serie „Geht auch besser“

Zelt stört Nachbarin

27.12.2010 | 18:18 Uhr
Zelt stört Nachbarin

Martin Matthes versteht die Welt nicht mehr: „Wir sorgen doch dafür, dass mit unserem Café Leben auf den Johann-Breuker-Platz kommt – und jetzt droht uns das Ordnungsamt der Stadt mit einem Bußgeldverfahren, wenn wir unser Zelt nicht abbauen.“ Und diese Aufforderung wurde Martin Matthes und seiner Frau Katja, die seit dem 5. Juni das Café Lennox betreiben, in einem ebenso nüchternen wie knallharten Schreiben mitgeteilt:

„Nach § 84, Abs. 3 Bauordnung NRW kann die Ordnungswidrigkeit mit einer Geldbuße bis zu 250 000 Euro geahndet werden.“ Stadt Bottrop, 8. Dezember 2010. Zwar wird es zu diesem Strafmaß kaum kommen, dennoch: Auf den ersten Blick schocken diese Androhung, diese Summe.

Hintergrund: Das Zelt, mit dem das Gastronomen-Ehepaar die kleine Außenterrasse für die kalten Wintertage eingemummelt hat, sei laut Stadt nicht genehmigt. Die Holzterrasse haben Martin und Katja Matthes zwar ordnungsgemäß von der Stadt, genauer vom Straßenverkehrsamt gepachtet – für 500 Euro im Jahr. Doch das Zelt stelle eine nicht genehmigte bauliche Veränderung dar. Martin Matthes bezweifelt diese Darstellung der Stadt allerdings: „Es handelt sich hier nicht um ein festes, dauerhaftes Bauwerk. Im Frühjahr, wenn die Temperaturen wieder nach oben gehen, packen wir das Zelt natürlich wieder ein.“

Hauptgrund für den Zeltaufbau sei gewesen, den Rauchern unter den Gästen einen Schutz vor Wind und Wetter zu bieten: „In unserem Café, Bistro darf zwar nach dem Gesetz geraucht werden, aber das wollen wir nicht“, betonen Katja und Martin Matthes, übrigens beide Raucher, „wir haben im Café eine Spiel- und Kuschelecke für Kinder eingerichtet – deshalb soll hier nicht geraucht werden.“

Als Ursache fürs Einschreiten des Ordnungsamtes vermutet Martin Matthes die Beschwerde einer Nachbarin: „Als wir das Zelt vor drei Monaten aufgebaut haben, beklagte sie sich, wir hätten die Nachbarn erst fragen müssen.“ Und auch der Hausbesitzer habe Bedenken gegen das seiner Meinung nach wenig attraktive Zelt geäußert: „Daraufhin haben wir das Zelt weihnachtlich geschmückt.“

Mittlerweile haben die Junggastronomen, beide sind 29 Jahre alt, einen Rechtsanwalt eingeschaltet; denn bis zum 10. Januar 2011 sollen sie sich beim Ordnungsamt über ihr geplantes Vorgehen äußern.

Platz soll belebt werden

Die Lennox-Gäste schütteln über die Reaktion der Stadt nur den Kopf. In einer Unterschriftenliste, 140 haben bereits unterzeichnet, protestieren sie gegen die geforderte Beseitigung des Zeltes. Oder wie Klaus Okroy es gestern bei einem Kakao und einer Zigarette formulierte: „Ist doch schön, dass man hier im Winter draußen sitzen kann. Sonst ist der Platz sowieso viel zu leer.“ Der frühere SPD-Ratsherr erinnert an die Planungsphase für den Johann-Breuker-Platz: „Es war politisch gewollt, dass der Platz belebt wird. Und das Haus mit dem Café Kläsener wurde bewusst als Riegel geplant, um den Platzcharakter zu erwirken.“

Franz Naskrent

Kommentare
28.12.2010
16:35
Zelt stört Nachbarin
von kuemmerle | #5

Die Lennox-Gäste schütteln über die Reaktion der Stadt nur den Kopf. In einer Unterschriftenliste, 140 haben bereits unterzeichnet, protestieren sie gegen die geforderte Beseitigung des Zeltes.

Oh Gott, wie groß ist das Zelt denn?
Auf dem Bild wirkt es eher klein. Was ist mit Dachlawienen aus Schnee, ist das Zelt gesichert?
Wenn nicht, wer setzt sich bei -3° da hin?
Wer buddelt ihn dann wieder aus?

Ich grüble noch...

28.12.2010
10:05
Zelt stört Nachbarin
von amkopppacker | #4

Das Zelt bringt Leben auf einen toten Platz. Und das soll jetzt nicht gewünscht sein?

@1: Es ist ja noch nicht geklärt, ob es sich überhaupt um eine OW handelt.

Allerdings hätte ein weißes Zelt besser ausgesehen als dieser grün-weiß gestreifte Marktstand. Naja aber Geschmack ist halt so ne SAche...

28.12.2010
09:49
Zelt stört Nachbarin
von super lokal | #3

mich würde echt interessieren wer diese Nachbarin ist, ich ahne aber schon wer....
ich werde auch die Liste unterschreiben. lasst euch nicht unterkriegen.
ihr seit ein Stätte, wo Kinder wenigstens noch erwünscht sind und die sind hier in Kirchhellen leider rar.

27.12.2010
19:50
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

27.12.2010
19:48
Zelt stört Nachbarin
von Emme | #1

Nu, es gehört nich hier hin!

Sieht ja auch nicht so toll aus.Und, (Bau-)recht muss Recht bleiben!

Gildt das auch für die Eisdiele?

Funktionen
Aus dem Ressort
Manege frei für die Kinder vom Ferienzirkus Casselly
Ferienzirkus
Zwei Wochen lang üben sich Kinder im Zirkus Casselly in Akrobatik, Bauchtanz und Komik. Situationskomik. Zum Schluss folgt die eigene Show.
Als die Panzer durch das Dorf Kirchhellen rasselten
70 Jahre Kriegsende
Am 27. März i945 verlief die Kriegsfront durch Kirchhellen. In einer Serie erinnert die WAZ an das Kriegsende in Kirchhellen und Bottrop.
Neue Dächer - Schloss Beck in Kirchhellen beginnt Saison
Freizeitpark
Freizeitpark startet am Samstag in die Saison mit einer überdachten Holzspielanlage und der dritten Generation der Parkeisenbahn
Movie Park in Bottrop nach Verkehrschaos in der Kritik
Sicherheit
Bezirksbürgermeister sieht Gefährdung der Bürger durch lange Staus rund um den Freizeitpark in Feldhausen.
Halbe Miete für Kirchhellener Kunstrasenplatz
Benefizaktion
Der VfB Kirchhellen sammelte schon über 75 000 der nötigen 150 000 Euro ein. Im Mai startet der Spendenmarathon der Schulen. Fans sponsern geschossene...
Fotos und Videos
Brauhaus am Ring
Bildgalerie
Hochzeitsmesse
Halloween Fest
Bildgalerie
Horror
Brezelumzug 2014
Bildgalerie
Volksfest
Schützenumzug
Bildgalerie
Trubel im Dorf
article
4103022
Zelt stört Nachbarin
Zelt stört Nachbarin
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bottrop/kirchhellen/zelt-stoert-nachbarin-id4103022.html
2010-12-27 18:18
Kirchhellen