Das aktuelle Wetter Bottrop 34°C
Feste

Wer den Kuhfladen trifft, hat gewonnen

28.06.2012 | 17:53 Uhr
Wer den Kuhfladen trifft, hat gewonnen
Gundis Jansen-Garz (l.) und Werner Dierichs vom Verein „Natürlich Kirchhellen“ präsentierten das neu bepflanzte Blumenbeet auf dem Johann-Breuker-Platz. Regine Timmerhaus hatte mit dem Verkauf von Wandtellern 500 Euro für die Bepflanzung beigesteuert. Foto: Franz Naskrent / WAZ FotoPool

Kirchhellen. Bingo, das ist mal eine Idee! Beim 2. Kirchhellen-Tag am 26. August führt die Landjugend eine neue Variante ein – das Kuh-Bingo. Hauptdarsteller ist eine Kuh, die genüsslich wiederkäuend auf einer Art Schachbrett weidet. Jedes Feld erhält eine Zahl, auf die gewettet werden kann. Wer die Zahl voraussagt, auf die ein Kuhfladen fällt, hat gewonnen . . .

Das ist das vielleicht spektakulärste Spiel, das beim 2. Kirchhellen-Tag am 26. August auf dem Programm steht. Insgesamt 50 Gruppen haben sich für das Fest der 7 Ortsteile angemeldet. Austragungsort ist von 11 bis 18 Uhr das 3000 qm große Festzelt auf dem Olympiahof Steinmann an der Dringenburg. (Am 24. August geben die Kastelruther Spatzen in dem Zelt ein Konzert.) Um 10.45 Uhr ballern die Brezelkanoniere das Fest ein. Nach einem ökumenischen Gottesdienst wird das Bühnenprogramm eröffnet: z.B. mit Blaskapellen, Jagdhornbläsern, Chören, Tänzen des TC Harmonie, VfL-Einradfahrern, Torwandschießen, Tennis.

Im Freigelände wird geboten: Vogelschießen, Hau den Lukas, Kinderbelustigung von Schützen und „Brezel“; Sägen und Nageln der Waldjugend; Tretautos für Kinder mit den Traktor-Veteranen; Flugvorführungen vom Modellflugclub Oberhausen. Der MGV Einigkeit lässt den Weinbrunnen sprudeln, und zu essen gibt’s Bratwurst, Erbsensuppe, Waffeln und Kuchen.

Werner Dierichs und Gundis Jansen-Garz vom Veranstalter der Superfete, „Natürlich Kirchhellen“, stellten gestern die Details vor. Und sie konnten endlich Vollzug melden für eine kleine Schönheitskorrektur: das Rundbeet auf dem Breuker-Platz wurde von Blumen Wilms neu bepflanzt. Den Grundstock mit 500 € hatte Regina Timmerhaus durch den Verkauf von Wandtellern mit dem St. Johannes-Motiv geliefert. Weitere 500 € kommen von „Natürlich K.“ Mit der Pflege (Gießen, Dünger etc.) kostet die längst überfällige Schönheitskur des Beetes rd. 2500 €.

Franz Naskrent

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Nito Torres entführt ins „Paradies“
Kultur
Ein kleines, aber bestens gelauntes Publikum erlebt in der Tenneauf Hof Jünger ein unterhaltsames Musikkabarett.
Sieben Kirchhellener Schüler gehen in die Luft
Projekttage
Jugendliche verbrachten aufregende Projekttage auf dem Flugplatz Schwarze Heide. Das Fliegen stand ganz oben auf dem Programm.
Kirchhellener Landwirt hat Besuch aus China
Umwelt
Projektgruppe informiert sich auf dem Hof Miermann über erneuerbare Energien in der Landwirtschaft. Führung zeigte die Möglichkeiten von Biogas auf.
Vernachlässigte Pferde finden neue Heimat
Auktion
Großes Interesse an der Versteigerung der drei beschlagnahmten Tiere. Auch der ehemalige Besitzer bot mit – zum Unmut einiger Besucher und Mitbieter.
Schüler aus Kirchhellen verdienen Geld für Afrika
Aktion
Das Vestische Gymnasium nimmt zum vierten Mal am Projekt von „Aktion Tagwerk“ teil und schickt seine Schüler in verschiedene Betriebe
Fotos und Videos
Waz öffnet Pforten
Bildgalerie
Flugzeugbau Extra
Fliegende Tänzer im Movie Park
Bildgalerie
Cheerleading
Punkrock beim Ruhrpott Rodeo 2015
Bildgalerie
Abschlusstag
D!'s World Compedition
Bildgalerie
Movie Park Germany
article
6819991
Wer den Kuhfladen trifft, hat gewonnen
Wer den Kuhfladen trifft, hat gewonnen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bottrop/kirchhellen/wer-den-kuhfladen-trifft-hat-gewonnen-id6819991.html
2012-06-28 17:53
Kirchhellen