Pfingsten sollen Sperren den Ortskern von Feldhausen sichern

Anwohner und Besucher dürfen durch, Park-Gäste nicht: Solche Sperr-Schleusen wie sonst zu Halloween wird der Movie Park über Pfingsten in Feldhausen aufbauen.Foto:Olaf Fuhrmann
Anwohner und Besucher dürfen durch, Park-Gäste nicht: Solche Sperr-Schleusen wie sonst zu Halloween wird der Movie Park über Pfingsten in Feldhausen aufbauen.Foto:Olaf Fuhrmann
Foto: WAZ FotoPool
Wie zu Halloween sollen Schleusen am Ortskern den Besucherandrang zum Movie Park kanalisieren. Parkplatz Lohbraucksweg soll früher geöffnet werden.

Bottrop-Kirchhellen.. Mit einem Bündel von Maßnahmen will die Leitung des Movie Parks an Pfingsten und Fronleichnam den Verkehrsfluss verbessern. Unter anderem nimmt der Park das Angebot der Stadt an, an den vier Tagen (23. bis 25. Mai und 4. Juni) wie beim Halloween-Besucherandrang den Ortskern Feldhausen mit Sperr-Schleusen zu schützen. Zudem sollen mehr Besucher über den Lohbraucksweg anreisen.

Dabei werde sicher gestellt, dass Besucher etwa des Tennisclubs und des Gasthofs Berger ihr Ziel auch erreichen, versichert Park-Sprecherin Jessica Demmer: „Das Personal wird einen Durchlass in den Ortskern möglich machen.“ Das ist auch gut so, kommentiert Bezirksbürgermeister Ludger Schnieder: „Feldhausen soll sich nicht fühlen wie das kleine gallische Dorf.“

"Der Lohbraucksweg wird uns auf Sicht helfen"

„Wir haben ein paar Dinge im internen Ablauf geändert und wollen bei unseren Besuchern dafür werben, stärker den ausgebauten Lohbraucksweg für die Anreise zu nutzen“, sagt Jessica Demmer. Wenn der Park frühzeitig den dortigen Parkplatz öffne, entlaste das aber nur bedingt die Warner-Allee: „Dann kommen die Autos zwar nicht auf die Warner-Allee. Aber die Besucher müssen über die Straße, um in den Park zu kommen. Das bedeutet mehr Rotphasen für die Autofahrer auf der Warner-Allee.“ Gleiches gelte für eine Öffnung des Reserve-Parkplatzes an der Straße Mesteroth. Ein Problem aber lasse sich mit Sicherheit nicht kurzfristig lösen: „Der Lohbraucksweg wird uns auf Sicht helfen. Aber im Bewusstsein vieler Besucher bleibt wir nach wie vor nur die eine Zufahrt über die Warner-Allee.“

Die Sperrung des Ortskerns bedeute mindestens für die Bürger Feldhausens eine Entlastung, sagt Bezirksbürgermeister Schnieder; zumal über Pfingsten bei Umbergs am Overhagenener Feld das Spargel-Gourmet-Festival stattfindet, in Kirchhellen das Reitturnier des Zucht-, Reit- und Fahrvereins an der Vogelsrauh sowie das Fass-Weitwerfen an der Gartenstraße. Grundsätzlich bleibe aber die Forderung aller Bezirkspolitiker: „Mit aller Kraft muss der Park Maßnahmen umsetzen, die die Situation verbessern.“ Für Schnieder ist das auch eine Frage der Sicherheit. „Ich stehe dazu: Die Rettungswege müssen frei bleiben.“