Das aktuelle Wetter Bottrop 17°C
Fest

Kulinarische Landpartie – Schlemmen und genießen im Dorf

12.08.2012 | 18:30 Uhr
Kulinarische Landpartie – Schlemmen und genießen im Dorf
Die Besucher genossen die verschiedenen Schlemmereien der teilnehmenden Gastronomen.

Bottrop.   Unter dem Motto „Blütenduft und Landvergnügen“ genossen die Besucher der kulinarischen Landpartie diverse Köstlichkeiten auf dem Johann-Breuker-Platz. Zehn Gastronomen haben sich beteiligt. Der Besucherandrang war so groß, dass bereits am Freitag die Plätze knapp wurden.

Hummer, frische Pfifferlinge, glasierter Honigschinken und gelackte Ente: Bei strahlendem Sonnenschein verwöhnen zehn Gastronomiebetriebe mit Spezialitäten zu moderaten Preisen den Gaumen der Besucher. Der Marktplatz wird zum Thema „Blütenduft und Landvergnügen“ in ein Gartenparadies verwandelt und dient als Entspannungsort, an dem Gäste die Seele baumeln lassen. Die siebte Kirchhellener kulinarische Landpartie lockte von Freitag bis Sonntag zahlreiche Besucher zum Schlemmen und Genießen auf den Johann-Breuker-Platz.

Schon Freitag waren die Plätze knapp

Die Werbegemeinschaft Kirchhellen und die Schermbecker Werbeagentur Wirtz Design hat eine große Tafel gedeckt, die sich über den gesamten Marktplatz erstreckt. „Insgesamt gibt es 1200 Sitzplätze und zusätzlich 60 Stehtische“, erklärt Veranstalter Oliver Wirtz. „Das Fest ist so gut besucht, dass am Freitagabend nach der Eröffnung sogar die Plätze knapp wurden.“ Zu den zehn Gastronomen aus der Region gehören auch die Kirchhellener Scharun und das Brauhaus Bottich. In weißen Pagodenzelten rund um Platz herum bieten sie alles an, was das Feinschmeckerherz begehrt: Von frisch zubereiteten Vorspeisen über Hauptgerichte bis hin zu Desserts. Dazu gibt es einen eigens für die Landpartie hergestellten Sekt zur Erfrischung.

Auf Liegstühlen Cocktails schlürfen

Ein Cocktailstand lädt außerdem zu Mojito und Caipirinha ein. Damit die Gäste ihre Cocktails auch in würdiger Atmosphäre genießen können, hat das Gartencenter Hoeren einen Rollrasen an einem Ende des Platzes ausgelegt. Dort können Cocktail-Liebhaber auf Liegestühlen die Sonne genießen.

Das Personal vom Brauhaus Bottich sorgt dafür, dass die Tische auf dem Johann-Breuker-Platz sauber und aufgeräumt sind. Das Besteck für alle angebotenen Leckerbissen wird für einen Euro angeboten und kann nach dem Gebrauch mit nach Hause genommen werden. Wer sein Besteck in die bereitstehenden Besteck-Boxen wirft, beteiligt sich an der Spendenaktion für einen guten Zweck, den die Werbegemeinschaft festlegt.

Nach dem Essen lassen sich manche Besucher auf einer Bank in der kunstvoll angelegten Gartenlandschaft mitten auf dem Platz für ein Päuschennieder. Passend zum Thema des Gourmet-Wochenendes schmücken große Grünpflanzen, bunte Sommerblumen und eine Wasserfontäne den Gartenweg. Besucherin Christine Dahlhaus ist begeistert von der Grünanlage auf dem Marktplatz. „Das ist eine sehr schöne Auflockerung.“

Wiederholung im nächsten Jahr

Winfried Wirtz, Vater von Oliver Wirtz und Mitveranstalter, ist auf alles vorbereitet: „Es ist uns wichtig, dass die Besucher sich rundum wohlfühlen. Für den Fall, dass es regnet wie im letzten Jahr, haben wir 200 Ganzkörper-Regenhauben angeschafft.“ Die warten beim diesjährigen kulinarischen Fest vergeblich auf ihren Einsatz. Die Sonne lacht, nur nachts wird es ein wenig kühl. Die nächste Landpartie ist für das kommende Jahr schon fest eingeplant. Dann will Wirtz für laue Sommernächte Wolldecken einkaufen – vielleicht klappt der Trick ja noch einmal.

Christiane Goßen



Kommentare
13.08.2012
15:05
Kulinarische Landpartie – Schlemmen und genießen im Dorf
von bkb2001 | #1

Die Hintergrundmusik sollte man beim nächsten Mal weglassen. Man konnte davon sowieso nichts verstehen und sie störte nur bei der Unterhaltung.

Aus dem Ressort
Neue Hangars für den Verkehrslandeplatz Schwarze Heide
Wirtschaft
Die Arbeiten für eine neue Rundhalle hat begonnen. Die Plätze darin sind jetzt schon ausgebucht, sagt der Geschäftsführer. Deshalb sollen weitere Bauten folgen
Landwirte melden dickes Plus bei der Kartoffelernte
Wirtschaft
Kartoffelbauern profitieren vom frühen Frühling und vom feuchten Sommer. Sie melden Zuwächse von 20 bis 30 Prozent. Auch die Zwiebelernte ist besser ausgefallen als normal. Schmücker Hof lädt zum Gänse-Essen
Grafenwald schwelgt in Erinnerungen an „Use Kiärske“
Stadtteilgeschichte
Vor 115 Jahren wurde die erste Kirche in Grafenwald feierlich geweiht, vor 42 Jahren wurde sie schwer berggeschädigt abgerissen. Eine Spurensuche: Der alte Wettterhahn fand sich im Vossundern wieder gefunden
Kirchhellener Brauhaus wird zur Bühne für Volksmusiker
Konzerte
Beim 12. Stadl am Freitag, 14. November und Samstag, 15. November sind auch ein Sänger der „Wildecker Herzbuben“ und zwei der früheren „Klostertaler“ zu Gast. Die Moderation übernehmen Stefan Dietl, der singende Wirt aus dem Bayrischen Wald, und der Kirchhellener Dieter Wrobel.
Auch der BUND diskutiert mit beim Jagdrecht
Naturschutz
Die Novelle von Landesumweltminister Remmel soll 2015 Gesetz werden. Landesvorsitzender kommt zur Informationsveranstaltung ins Kirchhellener Klosterstübchen
Umfrage
Würde Ihnen ein Feierabendmarkt in Bottrop in der Zeit von 16 bis 20 Uhr gefallen?

Würde Ihnen ein Feierabendmarkt in Bottrop in der Zeit von 16 bis 20 Uhr gefallen?

 
Fotos und Videos
Brauhaus am Ring
Bildgalerie
Hochzeitsmesse
Halloween Fest
Bildgalerie
Horror
Brezelumzug 2014
Bildgalerie
Volksfest
Schützenumzug
Bildgalerie
Trubel im Dorf