Das aktuelle Wetter Bottrop 14°C
Jugend

Kirche kündigt Gründerin der Arche Noah

09.03.2016 | 18:43 Uhr
Kirche kündigt Gründerin der Arche Noah
Die Arche Noah gehört zu den angesehensten Jugendeinrichtungen in Bottrop.Foto: Joachim Kleine-Büning/FUNKE Foto Services

Bottrop.   Verhandlungstermin vor dem Arbeitsgericht aufgehoben: Die Kontrahenten streben nun außergerichtlich eine Vereinbarung für die endgültige Trennung an.

Die evangelische Kirchengemeinde hat Arche-Noah-Gründerin Susanne Kolodziejski gekündigt. Die Sozialpädagogin hatte sich über beinahe 29 Jahre für das kleine Kinder-Paradies am Ende der Grünewaldstraße engagiert. Die evangelische Gemeinde hatte sie jedoch gegen ihren Willen in die Erziehungshilfe versetzt. Das ökopädagogische Projekt der Kirchengemeinde gehört zu den angesehensten Jugendeinrichtungen in Bottrop. Die Arche Noah war Susanne Kolodziejskis Lebenswerk.

Welle der Empörung ausgelöst

Gegen ihre Versetzung, die eine regelrechte Welle der Empörung in der Stadt ausgelöst hatte, war die Reittherapeutin gerichtlich vorgegangen. Auch gegen ihre Kündigung, die sie Ende Februar erhalten hatte, erhob Susanne Kolodziejski beim Arbeitsgericht in Gelsenkirchen zunächst eine Kündigungsschutzklage. Der für heute, Donnerstag, anberaumte Verhandlungstermin ist allerdings aufgehoben worden, teilte das Gelsenkirchener Gericht mit.

Denn die Kontrahenten streben offenkundig nun außergerichtlich einen Vergleich für die absehbare endgültige Trennung an. Noch ist dieser Vergleich allerdings nicht unter Dach und Fach. Die Rechtsanwälte der Arche-Noah-Mitgründerin und der evangelischen Kirchengemeinde werden die Vereinbarungen voraussichtlich heute protokollieren, heißt es.

Die beliebte Jugendeinrichtung an der Grünewaldstraße verlor in dem Personalstreit nicht nur ihre vielen vertraute Leiterin, sondern wird voraussichtlich auf die meisten bisherigen Mitarbeiter verzichten. So heißt es, dass mittlerweile zwei weitere Kräfte die ökopädagogische Einrichtung der Kirchengemeinde verlassen haben.

Vorläufiger Schlusspunkt

Die außergerichtliche Einigung bei der Trennung von der Arche-Noah-Mitgründerin setzt den vorläufigen Schlusspunkt unter eine umstrittene Personalie. Hunderte Bürger setzten sich in Unterschriftenlisten für eine Rückkehr der Arche-Leiterin ein. Eltern und Kinder protestierten gegen die Versetzung der Pädagogin. Tiermediziner äußerten sich besorgt über den Gesundheitszustand der Tiere. Die Grünen fragten, ob die Arche-Leiterin für ihr Engagement nicht eher eine Auszeichnung verdient hätte.

Norbert Jänecke

Kommentare
12.03.2016
12:01
Kirche kündigt Gründerin der Arche Noah
von ANNJAA | #4

Die dunkle Seite der Macht
Susi erst versetzt, jetzt gekündigt! Fast das komplette, funktionierende Mitarbeiter Team zerschlagen! Erstklassige...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
Viel Stimmung in Bottrop
Bildgalerie
3. Vivawest-Marathon
article
11637747
Kirche kündigt Gründerin der Arche Noah
Kirche kündigt Gründerin der Arche Noah
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bottrop/kirche-kuendigt-gruenderin-der-arche-noah-id11637747.html
2016-03-09 18:43
Bottrop