Kinder spielen mit den Elementen

Eine leuchtende Sonne entsteht auf dem Bettlaken, wenn die Kinder mit ihren bemalten Füßen darüberlaufen.
Eine leuchtende Sonne entsteht auf dem Bettlaken, wenn die Kinder mit ihren bemalten Füßen darüberlaufen.
Foto: Labus / FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Kinderschutzbund lädt zu Ferienprogramm „Wasser, Feuer, Luft“ ein. Interessierte können sich für die kommende Woche noch anmelden.

Bottrop..  Fröhliches Kinderlachen schallt über die Mauern und durchbricht den Verkehrslärm der Prosperstraße. Hinten in Hof und Garten tollen die Mädchen und Jungen und genießen das Ferienprogramm beim Deutschen Kinderschutzbund. „Etwa 30 Kinder sind jede Woche dabei“, so die Pädagogische Leiterin Christine Jatzek. Mit ihr kümmern sich vier weitere Betreuerinnen und Betreuer sowie einige Mütter um die ausgelassene Kinderschar.

Unter dem Motto „Die drei Elemente Wasser - Feuer - Luft“ gibt es in den ersten drei Wochen der Sommerferien täglich neue Spiele, Aktionen und Ausflüge. Für die kommende Woche können sich interessierte Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren noch anmelden.

„Hihihi, das kitzelt!“, quietscht Tolga (8). Denn heute gestalten die Jungen und Mädchen riesige Bettlaken, allerdings nicht mit Händen und bunten Stiften. „Das wäre ja langweilig“, meint Christine Jatzek lachend und pinselt gelbe Farbe auf die Fußsohlen von Tolga, der neugierig nach unten schaut. Dann darf er einen Abdruck auf dem weißen Laken hinterlassen und weiter geht’s mit dem nächsten Fuß.

„Die Kinder sollen aber nicht nur Spaß haben, sondern auch etwas lernen“, erläutert Christine Jatzek den Hintergrund der Ferienaktion. So setzten sich die Kinder in der ersten Woche mit den Wasserproblemen in der Dritten Welt auseinander, erfuhren wer Kneipp eigentlich ist und besuchten den Gesundheitspark und das Mülheimer Wassermuseum. In dieser Woche ist „Feuer“ das Thema und die Kinder besuchten die Feuerwehr, erlebten ein Projekt in der Kulturwerkstatt. In der nächsten Woche steht das Thema „Luft“ auf dem Programm - mit Besuch im Naturbus, Grillen im Schloss Beck und Picknick in der Kleingartenanlage „Friedlicher Nachbar“.