Das aktuelle Wetter Bottrop 9°C

Geburtshilfe

Keine Wahl für Schwangere

11.08.2010 | 17:56 Uhr

Nach Erhöhung der Berufshaftpflichtversicherung für Hebammen auf 3700 Euro jährlich haben laut Deutschem Hebammenverband zehn Prozent der Geburtshelferinnen ihren Beruf zum 1. Juli aufgegeben. In Bottrop sind die Zahlen viel dramatischer.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Pfandringe für Leergut-Sammler
Ist das eine Idee auch für Bottrop?

Ist das eine Idee auch für Bottrop?

 
Fotos und Videos
Weihnachtskonzert mit poppigen Klängen
Bildgalerie
Josef Albers Gymnasium
WAZ Redaktion
Bildgalerie
Neueröffnung
Nikolausmarkt
Bildgalerie
Kreatives aus Bottrop
Auf dem Rathaus-Dachboden
Bildgalerie
Adventskalender
Aus dem Ressort
Zweiter Thriller aus der Feder von Matthias Jösch
Literatur
Von Beruf ist Matthias Jösch Prokurist einer Essener Firma. Privat schreibt der Bottroper Thriller. Sein zweiter ist gerade frisch erschienen.
Berufskolleg belegt mit Aktion den ersten Platz
Jugendarbeit
„Kicken statt Kiffen“ hieß eine einwöchige Aktion von Schülern des städtischen Berufskollegs, bei dem es um ein Fußballturnier ging. Dessen Erlös...
Vinci-Stiftung spendet 73 600 Euro
Engagement
Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr wurden Mittel ausgeschüttet. Diesmal gingen die Zuwendungen an die Vereine AG Soziale Brennpunkte., Caritas...
An der Gladbecker Straße sitzt die schnelle Eingreiftruppe
Kriminalität
Bei einem Alarm, bei dem der Straftäter noch am Ort vermutet wird, sind die Beamten in weniger als fünf Minuten zur Stelle.
Deutsch für Fortgeschrittene
Integration
Die VHS bietet regelmäßig eine kostenlose Gesprächsrunde für Menschen mit Migrationshintergrund an. Sie reden über Politik oder deutsche Gewohnheiten.