Investierende Firmen erhalten Förderung

Die städtische Wirtschaftsförderung weist darauf hin, dass die NRW-Bank wieder Anträge für die gewerbliche Förderung im „Regionalen Wirtschaftsförderungsprogramm NRW“ (RWP) entgegennimmt.

Dieses Wirtschaftsförderungsprogramm unterstützt aus Bundes-, Landes- und EU-Mitteln Investitionsvorhaben der gewerblichen Wirtschaft, durch die Arbeitsplätze neu geschaffen oder gesichert werden.

Zuschuss in der Gründungsphase

So ist es auch Unternehmen in der Gründungsphase möglich, Zuschüsse aus dem Programm zu erhalten. Die städtischen Wirtschaftsförderer informieren noch über weitere öffentliche Fördermöglichkeiten und helfen bei der Antragstellung.

Kleine und mittlere Unternehmen können aus dem RWP bis zu 25 Prozent Zuschuss erhalten, so die Auskunft der Wirtschaftsförderung.

Große Unternehmen haben die Möglichkeit einer Zuschussförderung von bis zu zehn Prozent. Gefördert werden außerdem Maßnahmen kleiner und mittlerer Unternehmen zur Schulung, Humankapitalbildung und Markteinführung innovativer Produkte.

Anträge für die Förderung müssen jedoch vor Beginn des gesamten Vorhabens bei der NRW-Bank gestellt werden.