Innovation City fragt nach Sanierung

Eine neu Dachdämmung ist ein Beispiel für enwergetische Sanierungsmaßnahmen. Nach solchen fragt Innovation City jetzt.
Eine neu Dachdämmung ist ein Beispiel für enwergetische Sanierungsmaßnahmen. Nach solchen fragt Innovation City jetzt.
Foto: IMAGO
Was wir bereits wissen
Klimaschutzprojket und Stadt haben einen Fragebogen entwickelt. Sie wollen wissen, welche energetischen Sanierungen Eigentümer vorgenommen haben.

Bottrop..  Seit etwa vier Jahren ist Bottrop Innovation City Ruhr. Und seither ist viel passiert, zahlreiche Immobilienbesitzer haben sich beraten lassen und haben in letzter Konsequenz Geld in die Hand genommen und investiert. „Ziel ist ein klimagerechter Stadtumbau, um so den CO2-Ausstoß zu halbieren und die Lebensqualität zu steigern“, beschreibt sich das Projekt selbst. Dabei spielt die energetische Modernisierung von Immobilien, insbesondere im Privatbesitz, eine wichtige Rolle, „nur durch die Initiative der einzelnen Eigentümer kann dieses Ziel erreicht und das Klima langfristig verbessert werden“, heißt es seitens des Klimaschutzprojekts.

Maßnahmen in der ganzen Stadt

Das hat nun eine Befragung gestartet zu bisher durchgeführten energetischen Modernisierungen. Dabei gehe es nicht nur um Maßnahmen im Innovation-City-Projektgebiet, sagt Sprecher Sebastian Bittrich. Gefragt sind Maßnahmen in ganz Bottrop, „schließlich beraten wir bei uns im ZIB ja auch alle Bottroper“. Bei der anschließenden Auswertung sei es aber möglich, zwischen Maßnahmen inner- und außerhalb des Projektgebiets.

Dabei geht es um neue Dämmungen genauso wie um modernisierte Heizungen oder anderen Maßnahmen. Aber: „Auch kleinere energetische Maßnahmen aller Bottroper Hauseigentümer sind gefragt“, heißt es ausdrücklich in der Ankündigung der Aktion. Der dazugehörige Fragebogen kann im Internet ausgefüllt werden oder auch im Zentrum für Information und Beratung (ZIB) im Südringcenter. Die Aktion erstreckt sich noch über den gesamten Sommer.

Um die bislang durchgeführten energetischen Modernisierungen zu erfassen, haben Innovation City und Stadt Bottrop unter www.icruhr.de/sanierung einen Online-Fragebogen entwickelt. In diesem können alle Bottroper Hauseigentümer eintragen, wie sie ihre Immobilie seit 2010 energetisch modernisiert haben. Diese Angaben werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt.

Eigentümer, die bereits eine Erstberatung im ZIB in Anspruch genommen haben, werden per E-Mail oder postalisch angeschrieben, mit der Bitte, an der Umfrage teilzunehmen. Das Anschreiben enthält einen Link, der zu dem Online-Fragebogen führt.

100 Antworten bisher

Bisher, so Bittrich auf WAZ-Nachfrage, hätten sich rund 100 Bürger an der Umfrage beteiligt. Zu möglichen Ergebnisse könne Innovation City jedoch noch nichts sagen. Die Asuwertung der Fragebögen hat noch nicht begonnen,. Zunächst einmal werden sie gesammelt.

Auch Eigenheimbesitzer, die sich bisher nicht im ZIB haben beraten lassen, können durchgeführte Maßnahmen angeben „und somit ihren aktiven Beitrag zum Klimaschutz deutlich machen“, so der Appell in der Ankündigung.