Im Brauhaus feiern die Monster

Die Halloweenfete im Brauhaus am Ring – seit einigen Jahren ist sie fester Bestandteil des Kirchhellener Veranstaltungskalenders. Auch in diesem Jahr dürfen sich die Brauhausbesucher gruseln. Allerdings läuft die Veranstaltung diesmal – bei ihrer sechsten Auflage – unter ihrem neuen Namen „Halloweenball“. Und erstmals ist die Feier am 31. Oktober nur für Über-21-Jährige. Wer jünger ist, der muss draußen bleiben.

„Wir möchten mit unserem Halloweenball vor allem auch ältere Gäste ansprechen, die Lust haben, einen gemeinsamen Gruselabend zu genießen“, erklärt einer der Veranstalter, Henrik Steinmann von HS Sound. Er und seine Mitstreiter rollen an dem Abend den roten Teppich für die Feierwütigen aus, bevor DJ Dennis Disco für eine „Mordsstimmung“ sorgen wird, versprechen die Veranstalter.

Selbstverständlich gilt: Gruselige Kostüme sind ausdrücklich erwünscht. „Wir freuen uns, wenn alle in Kostümen kommen“, so Steinmann. Die besten werden nachher sogar prämiert. „Zwischen 22 Uhr und Mitternacht werden von den kostümierten Gästen Fotos gemacht. Auf Facebook können die Besucher im Anschluss abstimmen, wer der gruseligste und bestkostümierte Gast an diesem Abend war. Die Gewinner werden dann umgehend benachrichtigt“, sagt Steinmann und verspricht ihnen „tolle Preise“.

Damit sich die Halloweenfans noch mehr fürchten, bekommen sie zu später Stunde Besuch von den professionellen Monstern aus dem Movie Park. Die werden dem einen oder anderen wohl noch das Fürchten lehren.

Es gibt nur noch wenige Karten im Vorverkauf, erhältlich im Brauhaus selbst und an der Totaltankstelle Josten. Eine Abendkasse ist geplant, das sei jedoch abhängig davon, wie viele Karten im Vorfeld verkauft werden, so die Veranstalter.