IHK wirbt für „Ausbilden jetzt!“

„Die Betriebe, die jetzt nicht ausbilden, wird schon bald das Leben bestrafen“. Dieses Fazit zog Birgit Wiesehahn-Haas, Vizepräsidentin der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen und Vorsitzende des IHK-Regionalausschusses Bottrop, bei einer Diskussion im Jugend-Kloster, bei dem sich die Unternehmer von Superior Pater Aloys Daniel die dortige Jugendarbeit erläutern ließen. Ein Blick in den IHK-Fachkräftemonitor NRW (http://www.ihk-fachkraefte-nrw.de/) lehrt, dass der Demografie bedingte Mangel an Nachwuchskräften in Siebenmeilenstiefel auf die Emscher-Lippe-Region zukommt. Wiesehahn-Haas empfiehlt allen Betrieben eine strategische Personalplanung. Und wenn sich dabei ergibt, dass sich für die Marktstellung, die in zehn Jahren angestrebt wird, eine Mitarbeiterlücke auftut, sei „Ausbilden jetzt!“ das beste Gegenmittel. „So binden Unternehmen am einfachsten Nachwuchskräfte an sich“, so Wiesehahn-Haas.