Hohes Einsparpotenzial

Zur Senkung der Betriebskosten, aber auch zur Schonung von Ressourcen, setzen die Kläranlagenbetreiber zunehmend auf Techniken, die es erlauben, den erheblichen Bedarf an Strom zu senken oder die Eigenenergieerzeugung zu steigern.

Die Bottroper Kläranlage ist hier auf einem guten Weg. Dennoch ist ihr Stromverbrauch erheblich. Der Gesamtverbrauch aller deutscher Kläranlagen beläuft sich auf 4.2 Terrawattstunden pro Jahr. Experten sehen noch ein hohes Einsparpotenzial.