Das aktuelle Wetter Bottrop 22°C
Soziales

Hohe Anforderungen an Pflegeeltern

09.10.2012 | 15:52 Uhr
Hohe Anforderungen an Pflegeeltern
Alltag mit Pflegekindern.....Foto: Ute Gabriel

Bottrop. Nicht immer sind leibliche Eltern in der Lage, für ihre Kinder zu sorgen. Dann ist Handeln angesagt und das Jugendamt kümmert sich zum Wohl des Kindes um eine Lösung. Im Stadtgebiet leben derzeit rund 150 Kinder in 130 Pflegefamilien. „Der Bedarf ist sehr groß und steigt seit Jahren an“, sagt Rainer Heynowski, Leiter des allgemeinen und besonderen sozialen Dienstes des Jugendamtes. „Vielschichtige Probleme wie Arbeitslosigkeit, Alkohol- und Drogenkonsum, Depressionen, finanzielle Probleme, mangelndes soziales Netz und Behandlungsuneinsichtigkeit kommen immer öfter zusammen und erzeugen einen Teufelskreis, der dazu führt, dass leibliche Eltern ihre Kinder nicht mehr versorgen können.“

Dabei sind nicht nur kleine Kinder betroffen, sondern meist ältere Mädchen und Jungen, die bedingt durch die Situation, starke Verhaltensauffälligkeiten zeigen. Eine geeignete Pflegefamilie für die Kinder zu finden, ist eine große Aufgabe. „Der alleinige Wunsch, ein Pflegekind zu sich zu nehmen, reicht nicht aus“, erläutert Heynowski. „Es muss alles passen.“

Die Pflege für ein Kind können sowohl Paare, wie Einzelpersonen im Alter zwischen 25 und 45 Jahren übernehmen. „Das sind keine starren Grenzen. Wichtig ist, dass das Kind eine Perspektive hat“, so Heynowski. Zudem muss ausreichend Wohnraum sowie ein gesichertes Einkommen vorhanden sein, Gesundheitszeugnis und erweitertes Führungszeugnis müssen vorgelegt werden, die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit dem Jugendamt und zu Umgangskontakten mit den leiblichen Eltern müsse gegeben sein. Um eine geeignete Pflegefamilie für ein Kind zu finden, arbeitet das Bottroper Jugendamt eng mit dem Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) zusammen und sucht zudem über Stadt- und Landesgrenzen hinaus. Zudem begleitet und kontrolliert das Jugendamt, das in der Regel die Vormundschaft hat, die Familien bis zur Volljährigkeit des Pflegekindes.

Pflegeeltern gesucht

Derzeit sucht das Jugendamt für fünf Kinder zwischen fünf und acht Jahren eine geeignete Pflegefamilie. Der Bedarf an Pflegefamilien ist sehr hoch, insbesondere für ältere und schwierige Kinder. Weitere Infos gibt es unter www.bottrop.de und unter Tel: 7036-20, 7037-85 und 7037-95.

Andrea Kleemann


Kommentare
Aus dem Ressort
Regen erschwert Dacharbeiten
Serie
Während der Sommerferien erhält die Hauptschule Lehmkuhle neue Dächer auf Haupt- und Nebengebäude. „Die Schule wurde in den 70er Jahren gebaut, das Dach ist dringend sanierungsbedürftig“, stellt Dirk Göttlich vom Fachbereich Immobilienwirtschaft der Stadt Bottrop fest. Die Kosten betragen 200 000...
Stadt denkt über Kooperation mit der Folkwang-Uni nach
Kultur
Hochschulproduktionen - zum Beispiel auch an ungewöhnlichen Spielorten - könnten das städtische Theaterprogramm attraktiv ergänzen. Kulturamtsleiter Dieter Wollek kann sich für die Spielzeit 2015/16 eine Schnupperreihe mit Insznierungen der Folkwang-Universität der Künste vorstellen.
Die Eigener mögen ihr Quartier
WAZ Quartier-Visite
Die Anwohner rund um die Ernst-Moritz-Arndt-Straße im Eigen nutzen die Chance, sich am am WAZ-Mobil auszutauschen und mit den Gästen ins Gespräch zu kommen. Viel Lob gab es für das GBB-Projekt. Die Baugesellschaft saniert ihren Bestand im Quartier.
Stadt Bottrop sucht Bauherren für Kindergärten
Kinderbetreuung
Die Kommune selbst will zukünftig nur noch als Mieterin in die neuen Kitas einziehen. Der Neubau ihrer Kindertsagesstätte an der Zeppelinstraße soll zum Modellfall werden. Doch bis zur Verwirklichung des Projektes, auf das weitere folgen sollen, geht noch einige Zeit ins Land.
WAZ-Leser aus Bayern schickt Urlaubsfoto
Aktion
Obwohl Peter Breitmeier bereits vor 30 Jahren von Bottrop nach Bayern gezogen ist, fühlt er sich seiner Heimatstadt im Ruhrgebiet noch immer verbunden. Deshalb findet täglich eine Ausgabe der WAZ mit Bottroper Lokalteil ihren Weg in die bayrische Landeshauptstadt.
Umfrage
Wie halten Sie es mit dem Einkaufen?  Ist der örtliche Handel ihre Zieladresse, sind es die Zentren in Randlage oder kaufen Sie im Internet?

Wie halten Sie es mit dem Einkaufen?  Ist der örtliche Handel ihre Zieladresse, sind es die Zentren in Randlage oder kaufen Sie im Internet?

 
Fotos und Videos
WAZ öffnet Pforten
Bildgalerie
Fotostrecke
Stadtrundfahrt
Bildgalerie
Fotostrecke
Kinderferienzirkus
Bildgalerie
2. Galavorstellung
Spielplatz-Test
Bildgalerie
WAZ-Aktion