Das aktuelle Wetter Bottrop 4°C
Soziales

Hohe Anforderungen an Pflegeeltern

09.10.2012 | 15:52 Uhr
Funktionen
Hohe Anforderungen an Pflegeeltern
Alltag mit Pflegekindern.....Foto: Ute Gabriel

Bottrop. Nicht immer sind leibliche Eltern in der Lage, für ihre Kinder zu sorgen. Dann ist Handeln angesagt und das Jugendamt kümmert sich zum Wohl des Kindes um eine Lösung. Im Stadtgebiet leben derzeit rund 150 Kinder in 130 Pflegefamilien. „Der Bedarf ist sehr groß und steigt seit Jahren an“, sagt Rainer Heynowski, Leiter des allgemeinen und besonderen sozialen Dienstes des Jugendamtes. „Vielschichtige Probleme wie Arbeitslosigkeit, Alkohol- und Drogenkonsum, Depressionen, finanzielle Probleme, mangelndes soziales Netz und Behandlungsuneinsichtigkeit kommen immer öfter zusammen und erzeugen einen Teufelskreis, der dazu führt, dass leibliche Eltern ihre Kinder nicht mehr versorgen können.“

Dabei sind nicht nur kleine Kinder betroffen, sondern meist ältere Mädchen und Jungen, die bedingt durch die Situation, starke Verhaltensauffälligkeiten zeigen. Eine geeignete Pflegefamilie für die Kinder zu finden, ist eine große Aufgabe. „Der alleinige Wunsch, ein Pflegekind zu sich zu nehmen, reicht nicht aus“, erläutert Heynowski. „Es muss alles passen.“

Die Pflege für ein Kind können sowohl Paare, wie Einzelpersonen im Alter zwischen 25 und 45 Jahren übernehmen. „Das sind keine starren Grenzen. Wichtig ist, dass das Kind eine Perspektive hat“, so Heynowski. Zudem muss ausreichend Wohnraum sowie ein gesichertes Einkommen vorhanden sein, Gesundheitszeugnis und erweitertes Führungszeugnis müssen vorgelegt werden, die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit dem Jugendamt und zu Umgangskontakten mit den leiblichen Eltern müsse gegeben sein. Um eine geeignete Pflegefamilie für ein Kind zu finden, arbeitet das Bottroper Jugendamt eng mit dem Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) zusammen und sucht zudem über Stadt- und Landesgrenzen hinaus. Zudem begleitet und kontrolliert das Jugendamt, das in der Regel die Vormundschaft hat, die Familien bis zur Volljährigkeit des Pflegekindes.

Pflegeeltern gesucht

Derzeit sucht das Jugendamt für fünf Kinder zwischen fünf und acht Jahren eine geeignete Pflegefamilie. Der Bedarf an Pflegefamilien ist sehr hoch, insbesondere für ältere und schwierige Kinder. Weitere Infos gibt es unter www.bottrop.de und unter Tel: 7036-20, 7037-85 und 7037-95.

Andrea Kleemann

Kommentare
Aus dem Ressort
Die Bottroper Stadtverwaltung schließt bis 4. Januar
Geschlossen
Die Dienststellen sind ab 24. Dezember nicht besetzt. Ausnahmen sind das Quadrat, die Bücherei und das Hallenbad im Sportpark. Es gibt Notdienste.
Cembalo für die Kulturkirche
Kultur
Gerhard Kemena übergíbt sein großes Wittmayer-Cembalo für einen symbolischen Preis der Bottroper Kulturkirche Heilig Kreuz. Der Musiker freut sich,...
Fall aus Gladbeck - Bei Mord gibt die Polizei nie auf
Kriminalität
Das Schicksal eine jungen Frau aus Gladbeck ist auch nach Jahren noch ungeklärt. Kapitaldelikte verjähren im Gegensatz zu anderen Taten aber nicht.
Trickreich oder klug? Land behält die Hälfte ein
Flüchtlingskosten
„Taschenspielertrick“ oder vernünftig – CDU und SPD streiten über die Absicht des Landes, die Flüchtlingshilfe des Bundes zur Hälfte einzubehalten.
Frisches Geld für den Stadtumbau in Bottrop
Fördergelder
Aus dem Programm Stadtumbau West fließen weitere Fördermittel nach Bottrop. Gut 2,9 Miilionen Euro. Die Nachricht traf Freitag im Rathaus ein.
Fotos und Videos
Weihnachtskonzert mit poppigen Klängen
Bildgalerie
Josef Albers Gymnasium
WAZ Redaktion
Bildgalerie
Neueröffnung
Nikolausmarkt
Bildgalerie
Kreatives aus Bottrop
Auf dem Rathaus-Dachboden
Bildgalerie
Adventskalender