Das aktuelle Wetter Bottrop 22°C
Second Hand

Gute Markt-Premiere im Lichthof

04.01.2016 | 09:00 Uhr
Gute Markt-Premiere im Lichthof
Rund 40 Händler hatten ihre Stände im Lichthof aufgebaut – viele Besucher stöberten durch das vielfältige Angebot.Foto: Winfried Labus

Bottrop.   Besucher und Händler des Second Hand Modemarktes sind mit dem neuen Veranstaltungsort zufrieden. Bisher fand er im Saalbau statt.

2016 ist das Jahr des Aufbruchs – so fand der erste „Second Hand Modemarkt“ im neuen Jahr am Sonntag dann auch erstmals im Lichthof der Berufsschule statt. Nach zwölf Jahren und über 100 Märkten im Saalbau hat die Veranstaltung damit nur einen Monat nach Bekanntgabe der neuen Nutzung des Gebäudes eine neue Heimat gefunden – und wird nun auch in Zukunft im Bottroper Berufskolleg stattfinden.

„Ich habe es leider nicht von der Stadt erfahren, doch schon nach zwei Wochen war ich mir mit der Berufsschule einig“, erklärte Veranstalter Collin van Endert. „Nach dem Saalbau ist der Lichthof die größte Fläche in Bottrop und ich bin sehr froh, dass wir in der Stadt bleiben können.“ Trotz der Umstellung füllten sich die Gänge zwischen den Ständen schnell mit Besuchern. „Die Leute lassen sich davon nicht abhalten“, war van Endert doch ein wenig erleichtert. „Ein paar Menschen haben heute Morgen angerufen, die vor verschlossenen Türen am Saalbau standen.“ Durch Plakate und Wegweiser konnten die verloren gegangenen Besucher aber schnell umgelotst werden. „Es ist ja alles in Laufnähe, deshalb gab das keine Probleme.“

Gute Stimmung herrschte im Lichthof. Zurufe wie „Haben Sie das auch in Größe 36?“ und „Gibt’s das auch für Kinder?“ hallten durch den Saal. Besucherin Laura Hesse ist begeisterte Modemarkt-Gängerin. „Seit Jahren besuche ich den Markt zwischendurch und ich muss sagen, dass mir die Atmosphäre wirklich gut gefällt. Der Umzug hat dem Markt keinen Schaden zugefügt.“

Zwischen Taschen, Schuhen und Kinderkleidung von Marken wie Gucci und Prada, aber auch gut erhaltenen Stücken von billigeren Marken, fühlte sich die shopping-wütige Masse wohl. Schnell füllten sich Taschen mit günstig erstandenen Unikaten. „Ich finde tatsächlich fast immer was“, meinte auch Niklas Konert, der als einer der wenigen Männer Vorurteile bezüglich shoppender Frauen widerlegte. „Hier kann man richtig Glück haben und gut erhaltene Kleidung bekommen, die weder abgenutzt noch dreckig ist. Wenn man gerne auf’s Geld guckt, ist man hier gut aufgehoben.“

Rund 40 Händler boten hier ihre Ware an, auf Tischen, die insgesamt 120 Metern lang waren. Das bedeutet etwas Minus für den Veranstalter. „Der Kuchen wird dann natürlich in größere Stücke aufgeteilt“, resümierte er. „Dafür hoffen wir, dass die 400 bis 500 Besucher, die wir vom Saalbau gewohnt sind, auch den Weg in die Berufsschule finden werden.“

Auch Händler André Foltin ist regelmäßig auf dem Markt. „Ich habe es nur durch die Plakate gesehen“, erzählt er vom Umzug des Markts. „Ich bin jetzt zum dritten Mal dabei und finde es hier tatsächlich luftiger und angenehmer als im Saalbau.“ Es scheint, als könnte der Modemarkt ein Gewinner der neuen Saalbau-Nutzung werden.

Alle bisher bekannten Termine für den monatlich stattfindenden Markt bleiben erhalten, auch in der neuen Kulisse. Eine Ausnahme bildet der Juni-Termin; statt angekündigt am 19. Juni findet der Markt am 5. Juni im Lichthof statt.

Katrin Simoneit

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
1. Tag der Trinkhallen
Bildgalerie
Büdchen werden gefeiert
9. Schlager-Beachparty
Bildgalerie
Stenkhoffbad
Museum Quadrat
Bildgalerie
Skulpturenpark im...
Bergbautour
Bildgalerie
WAZ-Aktion
article
11425652
Gute Markt-Premiere im Lichthof
Gute Markt-Premiere im Lichthof
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bottrop/gute-markt-premiere-im-lichthof-id11425652.html
2016-01-04 09:00
Bottrop