Gottesdienst-Besucher spenden 500 Euro für Flüchtlingshilfe

Die Besucher des Abiturgottesdienstes des Heinrich-Heine-Gymnasiums spendeten insgesamt über 500 Euro für den Verein Flüchtlingshilfe Bottrop. „Das ist ein richtiger ‘Kollektenrekord’“, zeigte sich Pfarrerin Claudia Göke begeistert. Sie übergab die Spende im Namen der Abiturienten an Dagmar Kaplan, zweite Vorsitzende der Flüchtlingshilfe.

Im traditionellen Abiturgottesdienst in St. Elisabeth wurde unter dem Motto „Anker lichten – Segel setzen“ das Thema „Aufbrechen in die Zukunft“ von einer ganz anderen Seite betrachtet. Passend zu dem Thema wurde im Namen des Abiturjahrgangs um eine Kollekte für Menschen gebeten, die sich auch auf ganz andere Weise über das Mittelmeer auf eine große Reise in eine bessere Zukunft zu machen.

Der Verein Flüchtlingshilfe Bottrop unterstützt Flüchtlinge bei der Integration. Eine Vielzahl von Unterstützern helfen auf verschiedenen Ebenen und sammeln zum Beispiel Kleidungs- und Möbelspenden oder organisieren Begleitungsdienste bei Behörden- und Arztgängen,