Das aktuelle Wetter Bottrop 29°C
Geld

Friedhofsgebühren werden steigen

19.10.2012 | 18:56 Uhr
Friedhofsgebühren werden steigen
Das öffentliche Grün auf den Friedhöfen wird weniger.Foto: Birgit Schweizer

Bottrop. Die Friedhofsgebühren werden zu Beginn des Jahres 2013 voraussichtlich steigen. Das liegt nicht etwa an der allgemeinen Preissteigerung - die Stadt wird einmal mehr ihre Wiesen und Rabatten auf den Friedhöfen verringern. Das bedeutet: Die Stadt spart, die Bürger zahlen drauf.

Auf 30 Prozent wird der Anteil des öffentlichen Grüns, für dessen Pflege die Stadt die Kosten trägt, auf den Friedhöfen sinken. Die Stadt entlastet so ihren Etat um 177.000 Euro. Das müssen die Pächter der Gräber mit ihren Gebühren nun ausgleichen.

Soziale Gesichtspunkte

Der Arbeitskreis Friedhöfe des Stadtrates hat jedoch dafür gesorgt, dass die Gebührenerhöhung nicht alle trifft. So bleiben die Gebühren für Pächter der üblichen Reihengräber und Urnenreihengräber stabil. Ein Reihengrab kostet damit weiterhin 672 Euro, ein Urnenreihengrab 307 Euro, und ein Reihengrab für verstorbene Kinder bis fünf Jahre 191 Euro. Es müsse auch günstige Gräber geben, damit möglichst alle Bürger der Stadt eine Grabstätte erwerben können, empfiehlt der Arbeitskreis Friedhöfe.

Die Sorge, dass Bürger wegen höherer Gebühren Verstorbene womöglich in anderen Städten beerdigen, erwies sich bisher allerdings als unbegründet. Noch immer sind alle in Bottrop Verstorbenen auch in Bottrop bestattet, teilt die Stadtverwaltung mit.

Nach seinen Fachausschüssen wird der Rat Ende November über die Gebührenanhebung beraten. Seine Zustimmung darf vorausgesetzt werden. So sah ja auch schon das Sparpaket als Beitrag der Stadt zum kommunalen Finanzpakts zwischen dem Land und den hoch verschuldeten Städten die erneute Verringerung des öffentlichen Grüns auf den Friedhöfen vor - und das Sparpaket hatte der Rat erst Ende September so beschlossen.

Drei Millionen Euro Einnahmen

Mit Gebühreneinnahmen von gut drei Millionen Euro kalkuliert die Friedhofsverwaltung im nächsten Jahr. Der größte Gebührensprung kommt auf die bisher wenigen Nutzer des Aschestreufeldes zu, wo die Gebühr von 268 Euro auf 420 Euro um mehr als die Hälfte steigen wird. Auch für anonyme Urnenreihengräber und anonyme Reihengräber im Urnenbaum steigen die Kosten stark an: von 346 auf 494 Euro (42,6%) und von 787 auf 1114 Euro (41,5%).

Anders als bei normalen Reihengräbern stiegt die Gebühr bei anonymen Reihengräbern von 1288 auf 1490 Euro, die Wiesenpflege der Reihengräber kostet 1868 Euro (bisher 1619 Euro). Ein Familiengrab kostet ab dem nächsten Jahr 1885 Euro (bisher 1771 Euro).

Das öffentliche Grün wird nicht wirklich verkleinert

Die Stadt wird die Grüngürtel auf den Friedhöfen allerdings nicht wirklich verkleinern. Die Verringerung bezieht sich auf den Verteilerschlüssel zwischen den Kosten fürs Grün und für die Gräber. Es handelt sich also um eine reine Rechengröße. Der Verteilerschlüssel war auch schon im vorigen Jahr um 5 Prozent auf seinerzeit 35 Prozent gesenkt worden.

Norbert Jänecke

Kommentare
22.10.2012
11:55
Friedhofsgebühren werden steigen
von waz.norbert.jaenecke | #3

#2
Vielen Dank für den Hinweis, bkb2001!
So etwas passiert leider an langen, langen Arbeitstagen schon einmal.
Wir haben den Fehler korrigiert....
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Bottroper stellen sich auf die Hitze ein
Wetter
Die Welle erreicht Samstag ihren Höhepunkt. Die Rekordtemperaturen verlangen den Menschen einiges ab. Veranstaltungen am Wochenende wurden verändert
Bochumerin verletzte sich bei Unfall auf A 31 in Bottrop
Polizei
Der Wagen der Frau war kurz vor dem Autobahndreieck Bottrop von der Fahrbahn abgekommen. Feuerwehr sicherte Unfallstelle.
Wer wohnt in Bottrop in einem denkmalgeschützten Gebäude?
WAZ Serie
In einer neuen Serie „Wohnen und arbeiten im Denkmal“ möchte diese Zeitungdenkmalgeschützte Bottroper Bauten und deren Geschichte vorstellen....
Initiatoren sagen das Halden-Picknick in Bottrop ab
Flashmob
Der anonyme Aufruf im Internet ist gelöscht. Die Teilnehmer haben eine Absage erhalten. Der RAG-Appell hat scheint Wirkung gezeigt zu haben..
Für Hotelbau auf Sacker-Gelände sind Gutachten nötig
Wirtschaft
Auswirkungen eines Neubaus auf den Verkehr müssen geprüft werden. Wenn der Bauherr das vorlegt, kann das Genehmigungsverfahren weiter gehen.
Fotos und Videos
Ausstellung
Bildgalerie
Frauenpower
Stadtrundfahrt
Bildgalerie
Leseraktion
article
7211052
Friedhofsgebühren werden steigen
Friedhofsgebühren werden steigen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bottrop/friedhofsgebuehren-werden-steigen-id7211052.html
2012-10-19 18:56
Bottrop