Freiräume schaffen

Besucher des Cafés erzählten, dass es ihnen helfe, einfach mal über alle Sorgen sprechen und sich mit Gleichgesinnten austauschen zu können. Der ASB würde es begrüßen, wenn aus der einmaligen Aktion eine Selbsthilfegruppe entstünde und würde dafür Räume zur Verfügung stellen.

Der ASB plädiert dafür, dass sich pflegende Angehörige Freiräume im Pflege-Alltag schaffen. Er unterstützt dies mit Angeboten wie dem ambulanten Pflegedienst, den Mobilen Sozialen Diensten oder der Tagespflege. Ziel sei es, dass Pflegebedürftige so lange es geht in ihrem Quartier bleiben können.