Firmen können Stadt-Strategie mitgestalten

Unternehmen sollen mitbestimmen, wohin sich der Wirtschaftsstandort Bottrop nach 2018 entwickelt. Das sieht das Projekt „Bottrop 2018 plus“ vor, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziell getragen wird.

Unternehmen sollen gemeinsam mit der Stadt Strategien zur Stärkung des Standortes, aber auch der eigenen Wettbewerbsfähigkeit entwickeln. Gute Erfahrungen bei der Zusammenarbeit wurden bei Innovation City Ruhr und dem Wettbewerb Zukunftsstadt bereits gesammelt. In dem Projekt „Bottrop 2018 plus soll eine gemeinsame Arbeitsstruktur aufgebaut werden, die an Zukunftsthemen des Wirtschaftsstandortes arbeitet.

OB Bernd Tischler begrüßt das Projekt: „Es ist ein weiterer Meilenstein, um gemeinsam mit den Unternehmen den Wirtschaftsstandort Bottrop voranzubringen.“ In dem auf drei Jahre angelegten Verbundprojekt sind auch das „Faktor 10-Institut“ für nachhaltiges Wirtschaften und das „Institut für Arbeit und Technik“ der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen beteiligt.