Film erzählt Geschichte des Bergbaus

Auf der neuen DVD „Auf Kohle geboren - Die Geschichte des Steinkohlenbergbaus in Westfalen“ zeigt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) die wechselvolle Geschichte des Steinkohlenbergbaus auf ihrem Weg von der Schlüsselindustrie der Nachkriegszeit zum Sorgenkind der bundesdeutschen Wirtschaft.

Menschen stehen im Mittelpunkt des Filmes des Regisseurs Claus Bredenbrock. Zunächst geht es um den Bergmann als umworbenen Facharbeiter. 20 Jahre später ist aus ihm der buchstäblich „auf Halde“ geschobene Arbeitslose geworden. Bredenbrock zeigt, wie die Menschen und die Politik auf die Krise reagiert haben. Viele Industrieanlagen bleiben als Kulturzeugnisse erhalten und gehören somit weiter zum Leben der Menschen in der Region.

„Im Vergleich ‘Gestern‘ und ‘Heute‘ können die Filme des LWL älteren und jüngeren Bewohnern vor Augen führen, was es an kultureller Vielfalt zu bewahren gilt und wofür es sich lohnt, seine Kräfte einzusetzen“, sagte Dieter Gebhard, Vorsitzender der Landschaftsversammlung. Bestellen kann man die DVD beim LWL-Medienzentrum für Westfalen, Fürstenbergstraße 13 - 15, 48147 Münster. E-Mail: medienzentrum@lwl.org .